Funktioniert das Strahlen von Faszien und ist es sicher?

In den letzten Jahren hat die Behandlung von Faszien an Popularität gewonnen. Die Idee ist, dass die Faszie oder das myofasziale Gewebe zu Schmerzen und Cellulite beiträgt, wenn es eng ist.

Aus diesem Grund ist die Faszienmanipulation, eine Technik, die darauf abzielt, die Faszien durch physische Manipulation und Druck zu lösen, zu einem Trendthema im Gesundheits- und Wellnessbereich geworden.

Eine weit verbreitete Methode ist das Strahlen von Faszien. Diese Technik verwendet ein Werkzeug, das zum Lösen der Faszie entwickelt wurde, um Schmerzen und Cellulite zu lindern.

Während einige Leute berichten, dass das Strahlen von Faszien viele Vorteile hat, sind andere weniger begeistert von seinen Wirkungen.

Hier werden wir uns eingehender mit dem Strahlen von Faszien und der Wissenschaft hinter der Methode befassen.

Was ist Faszie?

Wissenschaftler lernen immer noch über die Faszie. In der Tat gibt es eine Menge Debatten über die offizielle Definition.

Es ist jedoch allgemein anerkannt, dass die Faszie eine durchgehende Schicht von Bindegewebe ist, die alle Ihre Muskeln, Knochen, Organe und Nerven bedeckt. Es besteht hauptsächlich aus Kollagen und verleiht Ihrem Körper Form.

Die kontinuierliche Natur der Faszie hilft Ihren Körperteilen, sich zu bewegen. Die Faszie bindet, umschließt und trennt Muskeln und andere innere Organe, sodass diese Strukturen durch den Körper gleiten und sich bewegen können.

Wenn die Faszie gesund ist, ist sie flexibel genug, um sich zu drehen, zu gleiten und zu biegen. Aber Entzündung und Trauma können die Faszie straffen und Schmerzen verursachen. Zusätzlich enthält die Faszie viele schmerzempfindliche Nerven.

Faszienschmerz ist mit verschiedenen Erkrankungen verbunden, wie zum Beispiel:

  • Myofasziales Schmerzsyndrom
  • Fibromyalgie
  • Plantarfasziitis
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich

Es wird auch angenommen, dass Faszien eine Rolle bei Cellulite spielen, der orangenhautähnlichen, noppenartigen Hautstruktur, die am häufigsten an Oberschenkeln, Hüften und Gesäß auftritt.

Cellulite tritt auf, wenn Teile der Haut durch faserige Bindebänder, die die Haut an die Muskeln binden, nach unten gezogen werden. Die Haut wird grübchenförmig, wenn sich Fettzellen zwischen den Bändern ansammeln.

Laut einer Studie von 2002 haben Frauen mit Cellulite eine Schwäche in der Dermis und im Bindegewebe, einschließlich der oberflächlichen Faszie. Dies ist jedoch eine alte Studie, und es müssen noch weitere Untersuchungen durchgeführt werden, um die Verbindung zwischen der Schwächung der Faszie und der Cellulite zu bestätigen.

Wie funktioniert das Strahlen von Faszien?

Faszienstrahlen ist eine Form der Faszienmanipulation. Es handelt sich um ein Hartplastikwerkzeug namens FasciaBlaster, das von Ashley Black erfunden wurde. Das Werkzeug sieht aus wie ein langer Stock mit kleinen Krallen oder daran befestigten Füßen.

Während der FasciaBlaster das beliebteste Gerät ist, stellen andere Unternehmen ähnliche Produkte her. Sie werden oft als Cellulite-Sprengmittel oder Faszien-Massagestäbe bezeichnet.

Ein Faszienblaster soll bereichsweise am ganzen Körper massiert werden. Dies soll die Faszie lockern.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Strahlen von Faszien, aber so funktioniert es normalerweise:

  1. Wärmen Sie Ihren Körper mit einem Heizkissen oder einer heißen Dusche auf. Sie können Ihre Haut auch leicht mit dem Faszienblaster massieren.
  2. Tragen Sie Öl auf den Bereich auf, an dem Sie arbeiten möchten.
  3. Reiben Sie das Faszienblastergerät vorsichtig mit einer Scheuerbewegung über Ihre Haut. Fahren Sie für 2 bis 5 Minuten in einem Bereich fort.
  4. Wiederholen Sie dies bei Bedarf an anderen Stellen Ihres Körpers.

Wenn Sie mit dem Strahlen von Faszien noch nicht vertraut sind, beginnen Sie normalerweise mit 1 Minute oder weniger, um zu sehen, wie sich Ihr Körper danach anfühlt.

Es wird empfohlen, Ihre Haut leicht zu massieren und nach dem Eingriff viel Flüssigkeit zu trinken. Sie können auch kalt duschen, um Schwellungen zu reduzieren.

Gibt es Vorteile beim Strahlen von Faszien?

Einige Leute, die Faszienstrahlen ausprobiert haben, berichten, dass es verschiedene Vorteile hat, einschließlich:

  • reduzierte Cellulite
  • straffere Haut
  • weniger Muskelschmerzen
  • weniger Gelenkschmerzen
  • erhöhte Auflage

Trotz dieser anekdotischen Berichte gibt es nicht viel Forschung zum Strahlen von Faszien.

Bisher wurde nur eine kleine Studie für 2019 durchgeführt. Der Artikel wurde von Ashley Black, dem Erfinder des FasciaBlaster, und Forschern des Instituts für angewandte Wissenschaft und Leistung in Tampa, Florida, verfasst.

Die Studie umfasste 33 Frauen mit Oberschenkel-Cellulite. Die Teilnehmer verwendeten den FasciaBlaster an 12 aufeinanderfolgenden Wochen an 5 Tagen in der Woche auf ihren Oberschenkeln. Die Forscher maßen alle 4 Wochen das subkutane Oberschenkelfett oder Fett unter der Haut der Frauen.

Nach 12 Wochen stellten die Forscher fest, dass das subkutane Oberschenkelfett der Frauen abgenommen hatte. Sie beobachteten auch eine Verringerung des Auftretens von Cellulite. Laut den Autoren dieser Studie könnte die Faszienmanipulation bei Cellulite helfen, indem sie die Fettzellen von den Faserbändern befreit.

Dies ist jedoch nur eine kleine Studie. Weitere gründliche Untersuchungen sind erforderlich, um die Vorteile des Strahlens von Faszien zu unterstützen.

Was sind die Nebenwirkungen?

Laut anekdotischen Beweisen ist das Strahlen von Faszien möglicherweise nicht für alle sicher und kann einige potenzielle Nebenwirkungen haben.

Einige Personen, die das Sprengen von Faszien ausprobiert haben, behaupten, sie hätten durch die Anwendung dieser Technik verschiedene Symptome entwickelt. Einige der berichteten Nebenwirkungen umfassen:

  • schwere Blutergüsse
  • Verfärbung der Haut
  • erhöhte Cellulite
  • erhöhte Krampfadern
  • erhöhter Schmerz
  • extreme Müdigkeit und Erschöpfung
  • Gewichtszunahme

Einige Personen, die den FasciaBlaster verwendet haben, haben Berichte bei der Food and Drug Administration (FDA) eingereicht. Es ist wichtig zu beachten, dass jeder aus einem bestimmten Grund einen Bericht bei der FDA einreichen kann.

Auch hier sind weitere Untersuchungen erforderlich, um diese angeblichen Nebenwirkungen sowie die potenziellen Vorteile der Faszienexplosion zu verstehen.

Gibt es noch andere Alternativen?

Faszienstrahlen ist nicht die einzige Möglichkeit, die Faszien zu stimulieren. Es gibt andere Möglichkeiten, um faszienbedingte Erkrankungen zu behandeln:

  • Schaum rollen. Schaumstoffrollen sind im Vergleich zu Faszienstrahlern weicher und schonender für den Körper. Schaumrollen soll Cellulite und myofasziale Schmerzen lindern.
  • Massage. Massagen sind ideal zur Linderung allgemeiner faszienbedingter Schmerzen, einschließlich Rückenschmerzen. Einige Massagetherapeuten bieten „Anti-Cellulite“ -Massagen an, obwohl die Ergebnisse oft uneinheitlich sind.
  • Lipomassage. Bei der Lipomassage wird die Haut mit einem Handgerät geknetet und geglättet. Die Ergebnisse sind nach Angaben der American Academy of Dermatology in der Regel vorübergehend.
  • Myofasziale Freisetzungstherapie. Viele Menschen mit myofaszialen Schmerzen finden eine Linderung der myofaszialen Freisetzungstherapie. Ein Massagetherapeut oder Chiropraktiker massiert Ihre Faszie manuell, um Verspannungen zu lindern.
  • Ultraschall. Ultraschall-Liposkulptur kann das Auftreten von Cellulite durch Zerstörung von Fettzellen verringern. Eine Ultraschalltherapie, bei der Schallwellen zur Förderung der Durchblutung eingesetzt werden, könnte myofasziale Schmerzen lindern.
  • Dehnen. Eine regelmäßige Dehnungsroutine kann bei faszienbedingten Erkrankungen wie Plantarfasziitis, myofaszialem Schmerzsyndrom und Fibromyalgie helfen.

Die Quintessenz

Während Befürworter der Faszienexplosion sagen, dass sie Schmerzen und Cellulite lindert, gibt es nicht viel Forschung über ihre Wirksamkeit. Die gemeldeten Vorteile sind anekdotisch und theoretisch.

In der Zwischenzeit behaupten einige Benutzer, sie hätten Nebenwirkungen wie schwere Blutergüsse und erhöhte Schmerzen durch Sprengung der Faszien.

Wenn Sie Faszienstrahlen ausprobieren möchten, sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt. Sie können Ihnen dabei helfen, festzustellen, ob es eine sichere Technik für Sie ist.