Missbräuchliche Freundschaften sind real. Hier erfahren Sie, wie Sie erkennen, dass Sie sich in einem befinden

Immer wenn Menschen in den Medien oder mit ihren Freunden über missbräuchliche Beziehungen sprechen, beziehen sie sich meist auf romantische Partnerschaften oder familiäre Beziehungen.

Während ich in der Vergangenheit beide Arten von Missbrauch erlebt habe, war es diesmal anders.

Und wenn ich ehrlich sein kann, war es etwas, worauf ich zuerst nicht vollständig vorbereitet war: Es war in den Händen eines meiner allerbesten Freunde.

Ich erinnere mich an das erste Mal, als wir uns trafen, genau wie gestern. Wir hatten auf Twitter witzige Tweets miteinander ausgetauscht und sie sagten, sie seien ein Fan meiner Schreibarbeit.

Es war im Jahr 2011, und in Toronto waren Twitter-Meetups (oder wie sie allgemein als Online-Tweet-ups bezeichnet wurden) groß, daher habe ich nicht viel darüber nachgedacht. Ich wollte unbedingt einen neuen Freund finden, also beschlossen wir, uns eines Tages zum Kaffee zu treffen.

Als wir uns trafen, war es fast wie bei einem ersten Date. Wenn es nicht geklappt hat, kein Schaden, kein Foul. Aber wir klickten sofort und wurden so dick wie Diebe - tranken Weinflaschen im Park, machten uns gegenseitig Mahlzeiten und besuchten gemeinsam Konzerte.

Wir wurden schnell beste Freunde, und wo auch immer ich hinging, taten sie es auch.

Anfangs war unsere Beziehung ziemlich großartig. Ich hatte eine Person gefunden, mit der ich mich wohl fühlte und die auf sinnvolle Weise zu allen Teilen meines Lebens beitrug.

Aber als wir anfingen, verletzlichere Teile von uns zu teilen, änderten sich die Dinge.

Ich begann zu bemerken, wie oft sie mit Menschen in unserer Gemeinschaft in einen Drama-Zyklus verwickelt waren. Zuerst zuckte ich die Achseln. Aber es fühlte sich an, als ob das Drama uns überall hin folgte, und als ich versuchte, für sie da zu sein und sie zu unterstützen, begann es meine geistige Gesundheit zu strapazieren.

Als wir uns eines Nachmittags auf den Weg zu einem örtlichen Starbucks machten, verspotteten sie einen engen gemeinsamen Freund und versuchten mich davon zu überzeugen, dass sie „irgendwie am schlimmsten“ seien. Als ich jedoch auf Details drängte, bemerkten sie, dass sie nur „nervig“ seien "Und ein" Try-Hard ".

Verblüfft erklärte ich ihnen, dass ich mich nicht so fühlte - und fast beleidigt rollten sie nur mit den Augen zu mir.

Es fühlte sich an, als würde meine Loyalität auf die Probe gestellt und ich wäre gescheitert.

Dr. Stephanie Sarkis, eine Psychotherapeutin und Expertin für psychische Gesundheit, teilte in einem Interview mit Refinery 29 mit, dass „Gaslighter schreckliche Klatschereien sind.“

Als sich unsere Beziehung weiterentwickelte, wurde mir bald klar, dass dies wahr ist.

Jeden Monat versammelte sich unsere Gruppe von Freunden und verband sich mit leckerem Essen. Wir gingen entweder in verschiedene Restaurants oder kochten füreinander. In dieser fraglichen Nacht ging eine Gruppe von 5 Personen in ein beliebtes chinesisches Restaurant in der Stadt, das für seine Knödel bekannt ist.

Während wir lachten und Teller teilten, fing dieser Freund an, der Gruppe genau zu erklären, was ich mit ihnen über meinen Ex-Partner im Vertrauen geteilt hatte.

Obwohl die Leute gewusst hatten, dass ich mit dieser Person ausgegangen war, kannten sie die Details unserer Beziehung nicht und ich war nicht bereit zu teilen. Ich hätte sicherlich nicht erwartet, dass sie an diesem Tag für den Rest der Gruppe verschüttet werden.

Es war mir nicht nur peinlich - ich fühlte mich betrogen.

Es machte mich selbstbewusst und ließ mich fragen: „Was sagt diese Person über mich, wenn ich nicht in der Nähe bin? Was wussten andere über mich? "

Sie erzählten mir später, warum sie diese Geschichte teilten, weil unser gemeinsamer Freund jetzt mit ihm sprach… aber konnten sie nicht zuerst um meine Zustimmung gebeten haben?

Zuerst habe ich mich immer wieder entschuldigt. Ich fühlte mich immer noch für sie verantwortlich.

Ich wusste nicht, dass es sich um Gaslichter oder emotionalen Missbrauch handelte.

Einer Studie aus dem Jahr 2013 zufolge sind Jugendliche und Frauen zwischen 20 und 35 Jahren in der Regel die typischen Opfer von emotionalem Missbrauch. Dies kann alles umfassen, von verbalen Übergriffen, Dominanz, Kontrolle, Isolation, Lächerlichkeit oder dem Gebrauch von intimem Wissen zur Erniedrigung.

Meistens können es diejenigen sein, mit denen wir enge Beziehungen unterhalten und die Freundschaften schließen.

Statistiken haben gezeigt, dass sich bei 8 Prozent der Menschen, die verbale oder körperliche Mobbing erleben, der Angreifer in der Regel als enger Freund herausstellt.

Manchmal sind die Zeichen so klar wie am Tag - und manchmal haben Sie vielleicht das Gefühl, dass Sie die Situation in Ihrem Kopf verbessern.

Da die Spannungen zwischen Freunden manchmal hoch sein können, haben wir oft das Gefühl, dass der Missbrauch nicht real ist.

Dr. Fran Walfish, Familien- und Beziehungspsychotherapeut in Beverly Hills, Kalifornien, teilt ein paar Anzeichen:

  • Dein Freund belügt dich. „Wenn du sie immer wieder dabei erwischst, wie sie dich anlügen, ist das ein Problem. Eine gesunde Beziehung basiert auf Vertrauen “, erklärt Walfish.
  • Ihr Freund macht ständig Geister über Sie oder schließt Sie nicht ein. „Wenn du mit ihnen konfrontierst, werden sie defensiv oder zeigen mit dem Finger darauf, dass es deine Schuld ist. Fragen Sie sich, warum sie es nicht ausstehen? "
  • Sie üben Druck auf Sie aus, große Geschenke wie Geld zu machen, und lassen Sie dann denken, es sei eher ein „Geschenk“ für sie als ein Darlehen.
  • Dein Freund gibt dir die stille Behandlung, oder du fühlst dich schlecht, indem er dich kritisiert. Dies ist die Art und Weise, wie der Missbraucher die Energiedynamik kontrolliert, erklärt Walfish. "Du willst nicht in einer engen Beziehung sein, in der du dich niedergeschlagen fühlst oder weniger als die andere Person."
  • Dein Freund respektiert weder deine Grenzen noch deine Zeit.

Obwohl es hoffnungslos erscheint, die Situation zu verlassen, gibt es Auswege und verschiedene Schritte, die man unternehmen kann, wenn man versucht, eine missbräuchliche Freundschaft zu verlassen.

Während offene Kommunikation normalerweise die beste Politik ist, ist Dr. Walfish der Meinung, dass es am besten ist, Ihren Missbraucher nicht zu konfrontieren und leise zu gehen.

„Es ist, als ob du dich aufstellst. Sie werden dir wahrscheinlich die Schuld geben, also ist es besser, gnädig zu sein. Diese Leute kommen nicht gut mit Ablehnung zurecht “, erklärt sie.

Dr. Gail Saltz, außerordentliche Professorin für Psychiatrie an der Weill-Cornell School of Medicine des New Yorker Presbyterianischen Krankenhauses und Psychiaterin, teilt mit Healthline: „Möglicherweise müssen Sie sich einer Therapie unterziehen, wenn diese Beziehung Ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigt und Sie verstehen, warum ist dieser Freundschaft beigetreten und hat sie in erster Linie geduldet, um nicht wieder hinzukommen oder eine andere missbräuchliche zu betreten. “

DR. Saltz schlägt außerdem vor, dass Sie anderen, einschließlich Freunden und Familienmitgliedern, klar machen, dass Sie nicht mehr in der Nähe der anderen Person sind.

"Erzählen Sie engen Freunden oder Familienmitgliedern, was gerade passiert, und lassen Sie sich dabei helfen, getrennt zu bleiben", sagt sie.

Sie hält es auch für ratsam, Kennwörter zu ändern, die diese Person möglicherweise kennt, oder Mittel für den Zugriff auf Ihr Zuhause oder Ihre Arbeit.

Obwohl es sich anfangs schwierig anfühlt, zu gehen, und wenn Sie es einmal getan haben, als würden Sie um einen Verlust trauern, glaubt Dr.

„Dann steh auf, öffne deine Augen und wähle eine andere Art von Person, die deinen Gefühlen vertraut“, sagt sie. "Ihre Gefühle sind kostbar und Sie müssen sehr diskriminierend sein, wem Sie vertrauen."

Ich habe so lange gebraucht, um zu verstehen, dass ich Missbrauch erlebt habe.

Giftige Leute haben eine lustige Art, die Erzählung umzuschreiben, so dass es immer deine Schuld zu sein scheint.

Als ich merkte, dass es passierte, fühlte es sich wie eine Grube in meinem Bauch an.

"In missbräuchlichen Freundschaften fühlt man sich oft schlecht", sagt Dr. Saltz, was zu Schuldgefühlen, Schamgefühlen oder Angstgefühlen führt, besonders wenn sie versuchen, die Situation zu verlassen.

Die klinische Psychologin und Autorin Elizabeth Lombardo, PhD, sagte in einem Interview mit Women's Health, dass Menschen häufig eine Zunahme von „Angstzuständen, Kopfschmerzen oder Magenbeschwerden“ bemerken, wenn sie versuchen, ihre giftigen Freundschaften zu verlassen.

Das war definitiv wahr für mich.

Ich fing schließlich an, einen Therapeuten aufzusuchen, um die Kraft und den Mut zu gewinnen, weiterzumachen.

Als ich mich mit meiner Therapeutin traf und ihr einige meiner Handlungen erklärte, als ich versuchte, aus dieser Freundschaft herauszukommen, die manche als inakzeptabel und vielleicht manipulativ empfanden, erklärte sie mir, dass es nicht meine Schuld war.

Letztendlich habe ich nicht darum gebeten, von dieser Person missbraucht zu werden - und so sehr sie auch versuchen mögen, es gegen mich einzusetzen, es war inakzeptabel.

Sie fuhr fort, mir zu erklären, dass meine Handlungen verständliche Reaktionen auf das Auslösen waren - obwohl es nicht überraschend ist, würden diese Reaktionen später gegen mich verwendet, wenn unsere Freundschaft endete und unsere anderen engen Freunde gegen mich wandten.

Missbräuchliche Freundschaften sind schwer zu navigieren, besonders wenn Sie die Warnschilder nicht sehen können.

Deshalb ist es so wichtig, dass wir offen darüber sprechen.

Bei einer kurzen Suche wenden sich die Leute an Websites wie Reddit, um Fragen wie "Gibt es so etwas wie eine missbräuchliche Freundschaft?" Oder "Wie kann man an einer emotional missbräuchlichen Freundschaft vorbeiziehen?" Zu stellen.

Denn so wie es aussieht, gibt es sehr wenig, um Einzelpersonen zu helfen.

Ja, missbräuchliche Freunde sind eine Sache. Und ja, du kannst auch von ihnen heilen.

Missbräuchliche Freundschaften sind mehr als nur ein Drama - sie sind das wirkliche Leben und können eine heimtückische Form des Traumas sein.

Sie verdienen gesunde, erfüllte Beziehungen, in denen Sie sich nicht ängstlich, ängstlich oder verletzt fühlen. Und eine missbräuchliche Freundschaft zu hinterlassen, obwohl sie schmerzhaft ist, kann auf lange Sicht eine Stärkung sein - und es ist entscheidend für Ihre geistige und emotionale Gesundheit.

Amanda (Ama) Scriver ist eine freiberufliche Journalistin, die dafür bekannt ist, dass sie im Internet fett, laut und brüllend ist. Die Dinge, die ihr Freude bereiten, sind kühner Lippenstift, Reality-Fernsehen und Kartoffelchips. Ihre schriftstellerischen Arbeiten erschienen bei Leafly, Buzzfeed, der Washington Post, FLARE, The Walrus und Allure. Sie lebt in Toronto, Kanada. Sie können ihr auf Twitter oder Instagram folgen.