Ist Ihr ChapStick auch angeschlossen?

"Ich bin total süchtig nach ChapStick", sagte eine Unmenge von Menschen seit Ewigkeiten. Wenn Sie zu den vielen gehören, die den ganzen Tag über Dutzende Male Lippenbalsam auftragen, hat Ihnen ein wohlmeinender Freund wahrscheinlich eine ChapStick-Sucht vorgeworfen.

Bevor Sie sich auf die Suche nach einer Selbsthilfegruppe machen oder versuchen, Lippenpflegemittel gegen Erkältungskrankheiten einzusetzen, sollten Sie wissen, dass es keine Lippenbalsamsucht gibt - zumindest physiologisch nicht. Trotzdem könnte es zu einer Gewohnheit werden, die eine gewisse Belastung verursacht.

Was ist der Unterschied zwischen einer Sucht und einer Gewohnheit?

Wenn Sie häufig Lippenbalsam auftragen, haben Sie wahrscheinlich eine Angewohnheit entwickelt. Dies ist ein erlerntes Verhalten, an dem Sie sich instinktiv beteiligen (was bedeutet, dass Sie nicht wirklich darüber nachdenken).

Sucht hingegen ist eine chronische Erkrankung des Gehirns. Es verursacht ein starkes Verlangen nach der Substanz oder dem Verhalten und führt trotz negativer Konsequenzen zu deren zwanghafter oder zwanghafter Verfolgung.

Verhaltenswissenschaftler glauben, dass alles, was stimulierend wirken kann, süchtig machen kann, und eine Gewohnheit, die sich in eine Verpflichtung verwandelt, kann als Sucht angesehen werden. Theoretisch könnte man also möglicherweise eine Verhaltenssucht nach ChapStick entwickeln.

Für viele ist das Anziehen von ChapStick nur eine automatische Gewohnheit, ähnlich wie das Zähneputzen beim Aufwachen oder das Anziehen eines Mantels, wenn es kalt ist.

Woher weiß ich, ob ich es übertreibe?

Wenn Sie es übertreiben, hat wahrscheinlich jemand erwähnt, wie oft Sie ChapStick anwenden.

Hier sind einige andere Anzeichen und Symptome, die Sie möglicherweise übermäßig verwenden:

  • Sie tragen es mit sich, wohin Sie gehen.
  • Sie tun alles, um es zu bekommen, auch wenn es bedeutet, dass Sie zu spät kommen.
  • Sie haben überall Lippenbalsame versteckt, wie z. B. Ihre Tasche, Ihren Schreibtisch, das Auto usw.
  • Sie geben viel Geld dafür aus.
  • Sie haben Probleme, sich zu konzentrieren, wenn Sie es nicht anwenden können.

Dies alles könnte Anzeichen einer möglichen Verhaltensabhängigkeit oder einer Angewohnheit sein, die außer Kontrolle geraten könnte.

Gibt es wirklich eine Lippenbalsamverschwörung?

Lippenbalsam-Verschwörungstheoretiker glauben, dass Lippenbalsamfirmen absichtlich bestimmte Zutaten hinzufügen, um eine Person zu zwingen, mehr zu verwenden, indem sie ihre Lippen austrocknen.

Aber die meisten Menschen, die ein Produkt verwenden, das nicht das tut, was es soll, kaufen mit größerer Wahrscheinlichkeit etwas anderes. Nicht gerade kluges Geschäft.

Dennoch können einige Leute für bestimmte Zutaten besonders empfindlich sein. Um einen Lippenbalsam optimal zu nutzen und ein Austrocknen der Lippen zu vermeiden, wählen Sie Produkte, die keine potenziell reizenden oder trocknenden Inhaltsstoffe enthalten.

Häufige Täter können sein:

  • Farbstoffe
  • Düfte
  • Menthol
  • Propolis

Wie kann ich die Gewohnheit brechen?

Wenn Sie Ihre Lippenbalsam-Anwendung einschränken möchten, versuchen Sie diese dreistufige Strategie:

  • Identifizieren Sie Ihre Trigger. Dies ist der erste Schritt, um eine Gewohnheit zu brechen. Wenden Sie es häufiger an, wenn Sie sich gestresst fühlen? Greifen Sie ständig danach, wenn Sie hungrig sind? Wenn Sie es anwenden, hören Sie auf und überlegen Sie, was Sie fühlen und warum Sie es anwenden.
  • Tun Sie etwas gegen die Auslöser. Jetzt, da Sie wissen, was Ihre Auslöser sind, ist es Zeit, sich mit ihnen zu befassen. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass ein stressiger Arbeitstag ein Auslöser ist, sollten Sie bei der Arbeit keinen Lippenbalsam dabei haben. Lass es zu Hause oder im Auto.
  • Ersatz finden. Wir meinen nicht eine andere Marke oder einen anderen Geschmack von Lippenbalsam. Erstellen Sie einen anderen Plan, um mit Ihrem Auslöser umzugehen. Anstatt ChapStick anzuwenden, trinken Sie etwas Wasser oder stehen Sie auf und gehen Sie spazieren, auch wenn es nur ein paar Schritte sind. Mit der Zeit wird dieser Ersatz zu seiner eigenen Gewohnheit.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Lippenbalsam extreme Beschwerden verursacht, sollten Sie sich an einen Psychologen wenden.

Werde ich eine Auszahlung durchlaufen?

Sie sollten keine physischen Auszahlungen vornehmen, egal was Sie im Internet gelesen haben. Ihre Lippen werden nicht schrumpfen und abfallen. Sie werden nicht von extremer Trockenheit überkrusten.

Lippenbalsam enthält keine Suchtmittel. Wenn Sie es übermäßig verwenden, wird die natürliche Feuchtigkeit nicht von den Lippen und der Umgebung gestoppt.

Möglicherweise sind Sie sich Ihrer nackten Lippen überbewusst, ähnlich wie Sie sich Ihrer Nacktheit bewusst wären, wenn Sie keine Kleidung mehr tragen würden. Es ist kein Rückzug; Es macht einfach etwas Neues oder anderes als das, woran Sie sich gewöhnt haben.

Also, was soll ich für meine Lippen tun?

Lippenbalsam mehrmals täglich auftragen, um Ihre Lippen bei Rissbildung mit Feuchtigkeit zu versorgen, ist keine schlechte Sache.

Wenn Ihre Lippen jedoch nicht wirklich trocken oder rissig sind, können Sie die Notwendigkeit einer übermäßigen Anwendung von Lippenbalsam vermeiden, indem Sie darauf achten, dass Ihre Lippen nicht austrocknen.

So halten Sie Ihre Lippen gesund und mit Feuchtigkeit versorgt:

  • Schützen Sie Ihre Lippen im Freien mit Produkten mit Lichtschutzfaktor 30 oder höher vor Sonnenschäden.
  • Vermeiden Sie es, sich die Lippen zu lecken, was äußerst reizend ist.
  • Vermeiden Sie es, an Ihren Lippen zu reiben, zu hacken und diese unnötig zu berühren.
  • Verwenden Sie Vaseline, um die Feuchtigkeit im Wasser zu halten.
  • Trinken Sie viel Wasser, um die Feuchtigkeit zu bewahren.
  • Vermeiden Sie Produkte, bei denen Ihre Lippen kribbeln oder stechen (auch wenn sie sagen, dass dies ein Zeichen dafür ist, dass es wirkt - es ist tatsächlich ein Zeichen von Irritation).
  • Verwenden Sie zu Hause einen Luftbefeuchter, besonders im Schlafzimmer, wenn Sie mit offenem Mund schlafen.

Die Quintessenz

Sie können nicht physisch süchtig nach ChapStick sein. Selbst wenn Sie das Gefühl haben, ein Glied zu vermissen, wenn Sie keines bei sich haben, ist dies eher eine Angewohnheit als eine echte Sucht.

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Lippen mit Feuchtigkeit zu versorgen und rissige Lippen loszuwerden, ohne nach einem Lippenbalsam zu greifen. Wenn Ihre Lippen immer trocken und rissig sind, sollten Sie mit einem Dermatologen sprechen.