Schlaganfall-Wiederherstellung: Was Sie erwartet

Wann beginnt die Wiederherstellung des Schlaganfalls?

Ein Schlaganfall tritt auf, wenn Blutgerinnsel oder gebrochene Blutgefäße die Blutversorgung Ihres Gehirns unterbrechen. Jedes Jahr erleiden mehr als 795.000 Amerikaner einen Schlaganfall. Fast jeder vierte Schlaganfall tritt bei einer Person auf, die zuvor einen Schlaganfall hatte.

Schlaganfälle können zu erheblichen Beeinträchtigungen der sprachlichen, kognitiven, motorischen und sensorischen Fähigkeiten führen. Aus diesem Grund wird es als eine der Hauptursachen für schwere Langzeitbehinderungen angesehen.

Sich von einem Schlaganfall zu erholen, kann ein langwieriger Prozess sein, der Geduld, harte Arbeit und Engagement erfordert. Es kann Jahre dauern, um sich zu erholen.

Die Genesung kann oft beginnen, nachdem die Ärzte Ihren Zustand stabilisiert haben. Dies beinhaltet die Wiederherstellung der Durchblutung Ihres Gehirns und die Reduzierung des Drucks in der Umgebung. Dazu gehört auch die Reduzierung von Risikofaktoren für einen Schlaganfall. Aus diesem Grund kann die Rehabilitation bereits während Ihres ersten Krankenhausaufenthalts beginnen. Wenn Sie den Genesungsprozess so früh wie möglich beginnen, können Sie die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass die betroffenen Gehirn- und Körperfunktionen wiederhergestellt werden.

Welche Orte bieten Schlaganfallrehabilitation an?

Die Art der Einrichtung, in der Sie sich erholen, hängt von den Problemen ab, die Sie haben, und davon, was Ihre Versicherung deckt. Ihr Arzt und Ihr klinischer Sozialarbeiter können Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche Einstellung für Sie am besten geeignet ist.

Reha-Einheiten

Einige Krankenhäuser und Kliniken verfügen über Rehabilitationseinheiten. Andere Einheiten befinden sich in separaten Einrichtungen, die nicht Teil eines Krankenhauses oder einer Klinik sind. Wenn Sie in einer stationären Einrichtung behandelt werden, müssen Sie einige Wochen in der Einrichtung bleiben. Wenn Sie ambulant betreut werden, werden Sie jeden Tag für eine bestimmte Zeit zur Rehabilitation kommen.

Qualifizierte Pflegeheime

Einige Pflegeheime bieten spezielle Programme zur Schlaganfallrehabilitation an. Andere bieten körperliche, berufliche und andere Therapien an, die Ihnen bei der Genesung helfen können. Diese Therapieprogramme sind in der Regel nicht so intensiv wie diejenigen, die in Reha-Einrichtungen angeboten werden.

Ihr Haus

Möglicherweise können Sie Spezialisten zu sich nach Hause holen, um sich zu erholen. Obwohl dies bequemer und bequemer ist als eine Rehabilitation außerhalb Ihres Hauses, hat diese Option ihre Grenzen. Sie sind wahrscheinlich nicht in der Lage, Übungen durchzuführen, für die eine spezielle Ausrüstung erforderlich ist, und Ihre Versicherungsgesellschaft deckt diese Art der Pflege möglicherweise nicht ab.

Wie erholt sich das Gehirn nach einem Schlaganfall?

Es ist nicht ganz klar, wie sich Ihr Gehirn von einem Schlaganfall erholt.

Es gibt mehrere mögliche Erklärungen für die Funktionsweise der Gehirnrehabilitation:

  • Möglicherweise kann Ihr Gehirn die Arbeit wieder aufnehmen, indem Sie die Art und Weise ändern, in der Aufgaben ausgeführt werden.
  • Wenn der Blutfluss zum betroffenen Bereich Ihres Gehirns wiederhergestellt wird, können einige Ihrer Gehirnzellen beschädigt anstatt zerstört werden. Infolgedessen können diese Zellen mit der Zeit wieder funktionieren.
  • Ein Bereich Ihres Gehirns kann die Kontrolle über die Funktionen übernehmen, die früher von dem betroffenen Bereich ausgeführt wurden.

Welche Fähigkeiten kann ich wiederherstellen?

Das Ziel der Rehabilitation ist es, Ihre sprachlichen, kognitiven, motorischen oder sensorischen Fähigkeiten zu verbessern oder wiederherzustellen, damit Sie so unabhängig wie möglich sind.

Sprachfähigkeiten

Ein Schlaganfall kann eine als Aphasie bezeichnete Sprachbeeinträchtigung verursachen. Wenn bei Ihnen diese Erkrankung diagnostiziert wurde, haben Sie möglicherweise generell Probleme beim Sprechen. Es ist auch häufig schwierig, die richtigen Wörter oder Schwierigkeiten beim Sprechen in vollständigen Sätzen zu finden.

Sie haben möglicherweise Probleme mit Ihrer Sprache, wenn die Muskeln, die die Sprache steuern, beschädigt sind. Logopäden und Sprachtherapeuten können Ihnen helfen, kohärent und klar zu sprechen. Wenn der Schaden zu schwerwiegend ist, können sie Ihnen auch andere Kommunikationsmethoden beibringen.

Kognitive Fähigkeiten

Ein Schlaganfall kann Ihre Denk- und Denkfähigkeiten beeinträchtigen, zu Fehlurteilen führen und Gedächtnisprobleme verursachen. Es kann auch zu Verhaltensänderungen führen. Möglicherweise waren Sie einmal abgehend, werden aber jetzt zurückgezogen oder umgekehrt.

Sie können auch weniger Hemmungen nach dem Schlaganfall haben und infolgedessen rücksichtslos handeln. Dies liegt daran, dass Sie die möglichen Folgen Ihrer Handlungen nicht mehr verstehen.

Dies führt zu Sicherheitsbedenken. Daher ist es wichtig, auf die Wiederherstellung dieser kognitiven Fähigkeiten hinzuarbeiten. Ergotherapeuten sowie Logopäden und Sprachtherapeuten können Ihnen dabei helfen, diese Fähigkeiten wiederzuerlangen. Sie können auch dazu beitragen, dass Ihr Zuhause eine sichere Umgebung ist.

Motorik

Ein Schlaganfall kann die Muskeln auf einer Körperseite schwächen und die Gelenkbewegung beeinträchtigen. Dies wirkt sich wiederum auf Ihre Koordination aus und erschwert es Ihnen, zu Fuß zu gehen und andere körperliche Aktivitäten auszuführen. Es kann auch zu schmerzhaften Muskelkrämpfen kommen.

Physiotherapeuten können Ihnen helfen, das Gleichgewicht und die Kräftigung Ihrer Muskeln zu erlernen. Sie können Ihnen auch dabei helfen, Muskelkrämpfe zu kontrollieren, indem sie Ihnen Dehnübungen beibringen. Möglicherweise müssen Sie eine Gehhilfe verwenden, um die Motorik neu zu erlernen.

Sensorische Fähigkeiten

Ein Schlaganfall kann die Fähigkeit Ihres Körpers beeinträchtigen, sensorische Eingaben wie Hitze, Kälte oder Druck zu spüren. Therapeuten können mit Ihnen zusammenarbeiten, um Ihren Körper bei der Anpassung an die Veränderung zu unterstützen.

Welche anderen Komplikationen können behandelt werden?

Beeinträchtigte Sprach-, Kognitions- oder Motorikfähigkeiten können zusätzliche Komplikationen verursachen. Einige Komplikationen können behandelt werden. Diese schließen ein:

Blasen- und Darmkontrolle

Schlaganfälle können Blasen- und Darmprobleme verursachen. Sie erkennen möglicherweise nicht, dass Sie gehen müssen. Oder Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, schnell genug ins Badezimmer zu gelangen. Möglicherweise haben Sie Durchfall, Verstopfung oder einen Verlust der Darmkontrolle. Häufiges Wasserlassen, Probleme beim Wasserlassen und ein Verlust der Blasenkontrolle können ebenfalls auftreten.

Ein Blasen- oder Darmspezialist kann bei der Behandlung dieser Probleme behilflich sein. Möglicherweise müssen Sie den ganzen Tag über einen Toilettenstuhl in Ihrer Nähe haben. Manchmal können Medikamente hilfreich sein. In schweren Fällen wird Ihr Arzt einen Harnkatheter einführen, um den Urin aus Ihrem Körper zu entfernen.

Schlucken

Ein Schlaganfall kann zu Schluckbeschwerden führen. Möglicherweise vergessen Sie beim Essen zu schlucken oder haben Nervenschäden, die das Schlucken erschweren. Dies kann dazu führen, dass Sie ersticken, Essen aushusten oder Schluckauf haben. Logopäden können Ihnen helfen, wieder normal schlucken und essen zu lernen. Ernährungsberater können Ihnen auch dabei helfen, nahrhafte Lebensmittel zu finden, die für Sie einfacher zu essen sind.

Depression

Manche Menschen entwickeln nach einem Schlaganfall eine Depression. Ein Psychiater, Psychologe oder eine andere psychiatrische Fachkraft kann bei der Behandlung dieser Störung mit Therapien und Antidepressiva behilflich sein.

Ist die Rehabilitation immer erfolgreich?

Laut der National Stroke Association erholen sich 10 Prozent der Menschen, die einen Schlaganfall haben, fast vollständig, 25 Prozent erholen sich mit geringfügigen Beeinträchtigungen. Weitere 40 Prozent sind mittelschweren bis schweren Beeinträchtigungen ausgesetzt, die besondere Pflege erfordern. Dies bedeutet, dass es eine Art von Behinderung gibt, die sich auf Ihre tägliche Arbeit auswirkt, sei es auf der Arbeit oder in Ihrem Privatleben. Und 10 Prozent benötigen eine Langzeitpflege in einem Pflegeheim oder einer anderen Einrichtung.

Die erfolgreiche Wiederherstellung eines Schlaganfalls hängt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter:

  • wie viel Schaden der Schlaganfall angerichtet hat
  • Wie schnell wird die Wiederherstellung gestartet?
  • Wie hoch ist Ihre Motivation und wie hart arbeiten Sie für die Genesung
  • Ihr Alter, als es passierte
  • ob Sie andere medizinische Probleme haben, die die Genesung beeinträchtigen können

Die medizinischen Experten, die Ihnen bei der Rehabilitation helfen, können sich auch darauf auswirken, wie gut Sie sich erholen. Je erfahrener sie sind, desto besser kann Ihre Genesung sein.

Ihre Familienmitglieder und Freunde können auch dazu beitragen, Ihre Aussichten zu verbessern, indem sie Sie ermutigen und unterstützen.

Sie können Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Genesung erhöhen, indem Sie Ihre Rehabilitationsübungen regelmäßig durchführen.