Alles, was Sie über Anal Bleaching wissen müssen

Was ist es?

Anal Bleaching ist eine kosmetische Behandlung, die die Haut um den Anus aufhellt.

Eine beliebte Methode verwendet chemische Peelings oder Cremes, um Melanin, natürliche Pigmente in der Haut, abzubauen. Diese Produkte können auch die Anzahl der Melanin produzierenden Zellen um Ihren Anus reduzieren.

Laserbehandlungen sind eine weitere beliebte Technik. Laser können überschüssiges Melanin zerstören und die Pigmentbildung verlangsamen.

Keine dieser Techniken beinhaltet ein tatsächliches Bleichen. Sie sollten kein Bleichmittel auf Ihre Haut auftragen. Dies kann zu unnötigen Schäden und langfristigen Komplikationen führen.

Was ist der Punkt?

Die Haut zwischen Ihren Po-Wangen und der direkten Umgebung Ihres Anus ist im Allgemeinen dunkler als Ihre eigentliche Hautfarbe.

Dies kann auf Reibung, hormonelle Veränderungen und Pigmentüberschuss zurückzuführen sein.

Durch Bleichen wird dieser Bereich vorübergehend aufgehellt. Dies kann dazu beitragen, dass die Farbe um den Anus mit dem Rest des Körpers gleichmäßiger erscheint.

Einige Leute finden, dass dies ihnen hilft, sich in ihrem Aussehen sicherer zu fühlen.

Denken Sie daran, dass dunkle Haut um den Anus oft normal ist und Sie sich keine Sorgen machen müssen.

Ist es sicher?

Anal Bleaching ist sicher, wenn es richtig gemacht wird.

Unsachgemäße Analbleaching-Techniken und die Verwendung von illegitimen Produkten können zu Infektionen, Hautschäden oder bleibenden Hautverfärbungen führen.

Tut es weh?

Anales Bleichen mag leicht unangenehm sein, aber es ist unwahrscheinlich, dass es schmerzhaft ist.

Topische Aufheller können ein leichtes Stechen oder Brennen verursachen. Laser Anal Bleaching-Verfahren können unangenehmer sein.

Ein Laser kann ein leichtes Knacken oder Stechen verursachen, wenn er auf die Haut trifft. Die meisten Techniker tragen eine milde betäubende Creme auf, um Beschwerden zu reduzieren.

Sie können leichtes Brennen oder Unwohlsein spüren, wenn sich die Haut wieder anfühlt. Die Einnahme eines rezeptfreien entzündungshemmenden Medikaments wie Paracetamol kann die Empfindlichkeit verringern.

Wenn Sie starkes Brennen, Jucken oder Stechen verspüren, sollten Sie den Service sofort beenden und einen Arzt oder eine andere medizinische Einrichtung aufsuchen.

Wie fühlt es sich an?

Anekdotenberichte legen nahe, dass sowohl topisches als auch Laser-Bleichen wahrscheinlich nicht unangenehm ist.

Letztendlich hängt es von dem gewählten Verfahren, der Kompetenz des Technikers und Ihrer allgemeinen Schwelle für Beschwerden ab.

Einige Leute, die topische Behandlungen anwenden, können ein leichtes Stechen oder Brennen verspüren, wenn das Aufhellungsprodukt angewendet wird. Andere mögen nichts fühlen.

Gleiches gilt für das Laser-Anal-Bleaching. Manche Menschen verspüren kurze Blitze oder „Pings“, wenn der Laser auf die Haut trifft.

Wenn Ihr Techniker eine hautbetäubende Creme verwendet, können Sie einen leichten Druck spüren, wenn der Laser auf die Haut trifft oder gar nichts.

Vielleicht stellen Sie fest, dass die überraschend kurze Erfahrung erträglicher und angenehmer ist als erwartet.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen oder Risiken?

Sowohl zu Hause als auch bei professionellen Anal-Bleaching-Behandlungen treten einige Nebenwirkungen oder Risiken auf.

Zu den Risiken von Anal-Bleaching-Behandlungen zu Hause gehören:

  • Falsche Anwendung. Möglicherweise wenden Sie zu viel des Produkts oder an den falschen Stellen an. Dies erhöht das Risiko, dass das Produkt zu nahe an Ihre Genitalien oder in den Mastdarm gelangt.
  • Permanenter Schaden. Einige Produkte können zu Hautschäden, Narben und bleibenden Verfärbungen führen, ebenso wie eine unsachgemäße Anwendung.
  • Analverengungen. Wenn anale Bleichprodukte in das Rektum gelangen, können Sie Analstrikturen oder Narbengewebe um das Rektum entwickeln. Dies kann verhindern, dass sich der Anus während eines Stuhlgangs richtig dehnt. Letztendlich kann dies zu Verstopfung und Schmerzen führen.

Zu den Risiken professioneller Anal-Bleaching-Behandlungen gehören:

  • Hautschaden. Die Chemikalien können stärker sein und bei der Anwendung eher Nebenwirkungen verursachen.
  • Unsachgemäße Technik. Wenn ein Techniker nicht richtig geschult ist, wendet er das Produkt möglicherweise falsch an. Dies kann zu Narben, Verbrennungen oder bleibenden Hautschäden führen.
  • Laserschaden. Ein Laser kann bei unsachgemäßer Anwendung zu Hautschäden führen.

Schaffst du es zu Hause?

Ja, Sie können zu Hause Analbleaching durchführen. Sie möchten jedoch sicherstellen, dass Sie seriöse Produkte verwenden.

Einige hautaufhellende Produkte sind nicht gut reguliert, was bedeutet, dass Sie möglicherweise nicht wissen, was die Wirkstoffe sind. Dies gilt insbesondere für Produkte, die außerhalb der USA hergestellt werden.

Suchen Sie nach Peelings, Cremes oder Gelen, die Kojisäure verwenden. Diese Peeling-Chemikalie hat Hydrochinon, einen weiteren Bestandteil zum Bleichen der Haut, weitgehend ersetzt.

Solltest du einen Fachmann sehen?

Obwohl es für Heimwerker möglich ist, haben Kosmetiker und andere Spezialisten Zugang zu qualitativ besseren Produkten, die konsistente Ergebnisse liefern können.

Diese Fachleute wissen auch, wie man Bleichmittel richtig aufträgt. Dies hilft, das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern.

Bei professioneller Behandlung zahlen Sie mehr, können sich jedoch darauf verlassen, dass der Vorgang korrekt durchgeführt wird.

In Spas, Salons und Büros für plastische Chirurgie können sowohl aktuelle als auch anale Laser-Bleichbehandlungen angeboten werden. Dermatologen können auch.

Welche Farbe können Sie erwarten?

Die Hautfarbe nach dem Anal-Bleaching hängt von Ihrem natürlichen Hautton ab.

Anales Bleichen hellt die Haut um Ihren Anus höchstens um einige Nuancen auf. Pink ist nicht immer erreichbar.

Zu Hause dauern Behandlungen oft länger, um einen deutlichen Unterschied zu schaffen. Das liegt daran, dass die Produkte nicht so stark sind.

Professionelle Behandlungen können in nur einer Behandlung zu deutlicheren Ergebnissen führen.

Sind die Ergebnisse dauerhaft?

Sie müssen die Haut weiterhin bleichen, um langfristige Ergebnisse zu erzielen.

Tägliche Aktivitäten wie Gehen, Laufen und Schwitzen verursachen Reibung. Reibung erhöht die Pigmentierung der Haut.

Wenn Sie sich für das Laser-Bleichen entscheiden, müssen Sie möglicherweise alle sechs Monate Nachbesserungen vornehmen.

Topische Behandlungen dauern möglicherweise nicht so lange. Professionelle Produkte haben wahrscheinlich eine längere Wirkung als rezeptfreie Produkte.

So finden Sie einen Anbieter

Bevor Sie einen Spezialisten suchen, sprechen Sie mit einem Arzt oder Dermatologen.

Sie möchten möglicherweise bestätigen, dass die dunkle Haut nicht das Ergebnis eines zugrunde liegenden Gesundheitsproblems ist. Sie können Sie möglicherweise auch an einen sicheren und zuverlässigen Arzt weiterleiten.

Viele Salons und Spas beschäftigen Kosmetikerinnen, die in Anal-Bleaching-Techniken geschult sind. Einige Hautarztpraxen tun dies auch.

Zentren für plastische Chirurgie können auch eine gute Quelle sein, um jemanden zu finden, der in Analbleaching geschult ist.

So bereiten Sie sich auf Ihren Termin vor

Vor Ihrem Termin sollten Sie folgende Schritte beachten:

  • Verzichten Sie auf Sex. Vermeiden Sie Anal- oder Vaginalverkehr mindestens drei Tage vor Ihrem Termin. Reibung kann kleine Risse verursachen, die das Risiko von Beschwerden und anderen Nebenwirkungen erhöhen.
  • Vermeiden Sie Haarentfernung. Rasieren, Wachsen und andere Haarentfernungen können die Haut um Ihren Anus reizen. Dies kann das Bleichen unangenehmer machen.
  • Vermeiden Sie schweißtreibende Aktivitäten. Laufen und heißes Yoga sind zwei Aktivitäten, die das Schwitzen und die Reibung um Ihren Anus erhöhen. Dies kann die Behandlung weniger effektiv machen.
  • Überspringe den Tanga. Auch das Tragen enger Unterwäsche wie eines Tangas kann die Reibung erhöhen. Wenn Sie die Reibung verringern, können Sie die Wahrscheinlichkeit einer Empfindlichkeit verringern.

Duschen Sie am Tag Ihres Termins und reinigen Sie Ihren Anus leicht. Tragen Sie locker sitzende Kleidung und Unterwäsche. Dies kann dem Anus helfen, reibungslos zu atmen und zu heilen.

Was erwartet Sie während Ihres Termins?

Wenn Sie zu Ihrem Termin ankommen, werden Sie vom Techniker gebeten, Ihre Unterwäsche auszuziehen und sich auf den Rücken zu legen.

Möglicherweise werden Sie aufgefordert, die Beine zur Seite zu rollen, damit der Techniker die Haut um Ihren Anus herum leicht erreichen kann. Sie werden dann die Haut reinigen und trocknen.

Wenn Sie eine anale Laser-Bleichbehandlung haben, können sie auch eine hautbetäubende Creme auftragen.

Wenn Ihre Haut fertig ist, wendet Ihr Arzt die topische Behandlung an oder führt die Laserbehandlung durch. Möglicherweise werden Sie gebeten, nach Abschluss der Behandlung einige Minuten an Ort und Stelle zu liegen.

Was ist von Nachsorge und Wartung zu erwarten?

Sie sollten mindestens drei Tage nach Ihrer Sitzung auf Sex verzichten.

Wenn Sie empfindlich sind oder sich unwohl fühlen, müssen Sie sich möglicherweise länger enthalten. Ihr Provider kann Ihnen eine Anleitung für Ihre individuelle Situation geben.

Ihr Provider wird Sie wahrscheinlich mit einer Lotion, Creme oder einem Gel nach Hause schicken, um den gebleichten Bereich aufzutragen. Dies kann helfen, Entzündungen zu lindern. Es kann Ihnen auch helfen, Infektionen zu vermeiden.

Suchen Sie einen Arzt auf, wenn:

  • Der Bereich wird schmerzhaft
  • Sie erleben anale Entladung
  • Sie entwickeln Fieber

Die Quintessenz

Anales Bleichen ist bei richtiger Durchführung sicher.

Wenn Sie interessiert sind, sprechen Sie mit einem Arzt oder Dermatologen. Sie können nach zugrunde liegenden Problemen suchen, die eine erhöhte Pigmentierung verursachen können.

Wenn es keine zugrunde liegenden Bedenken gibt, können sie möglicherweise ein seriöses Produkt oder Techniker empfehlen, die Sie bei Ihren Bleichzielen unterstützen.