Wie wirkt sich die Transparenz der Krankenversicherungspreise auf Sie aus?

Preisbewusste Verbraucher sind es gewohnt, mit Online-Tools und mobilen Apps nach Dienstleistungen und Waren zu suchen und diese zu vergleichen - von Restaurants und Flugtickets bis hin zu Klempnern und Anstreichern. Aber jeder, der ein medizinisches Verfahren wie einen Hüftgelenkersatz in Betracht zieht, hat Mühe, auf ähnliche Informationen zuzugreifen, die ihm helfen, die qualitativ hochwertigste Versorgung zum niedrigsten Preis zu finden.

Drei der größten Krankenversicherungsunternehmen des Landes hoffen jedoch, das Einkaufen für einen Arzt oder ein Krankenhaus zu vereinfachen, indem sie Daten über den Preis und die Qualität der von ihren Plänen abgedeckten Gesundheitsdienstleistungen bereitstellen . Aetna, Humana und UnitedHealthcare haben sich der Initiative angeschlossen, und andere Fluggesellschaften werden voraussichtlich in Zukunft teilnehmen. Medicare Advantage- und Medicaid-Krankenversicherungspläne können auch irgendwann einbezogen werden, wenn die Bundesstaaten zustimmen.

Die Informationen zu Kosten und Qualität der Gesundheitsdienstleistungen werden den Verbrauchern über ein vom Health Care Cost Institute (HCCI), einer unabhängigen gemeinnützigen Organisation, entwickeltes Online-Tool kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Tool wird voraussichtlich Anfang 2015 eingeführt.

"Verbraucher, Arbeitgeber und Aufsichtsbehörden erhalten jetzt eine einzige Quelle für konsistente, transparente Gesundheitsinformationen auf der Grundlage der zuverlässigsten verfügbaren Daten, einschließlich der tatsächlichen Kosten, über die derzeit nur die Versicherer verfügen", sagte David Newman, Geschäftsführer der HCCI eine Erklärung. "Die freiwillige Bereitstellung dieser Informationen wird für Verbraucher und andere Teilnehmer des Gesundheitssystems von unschätzbarem Wert sein, wenn sie versuchen, die Kosten und die Qualität der Versorgung zu steuern."

Entdecken Sie 11 Möglichkeiten, um im Gesundheitswesen Geld zu sparen »

Welche Informationen sind verfügbar?

Die Entwicklung dieses Tools wird vorangetrieben, da immer mehr Amerikaner im Rahmen des Affordable Care Act eine Krankenversicherung erhalten. Gleichzeitig sind viele Neuversicherte und diejenigen mit bestehender Deckung mit höheren Auszahlungskosten konfrontiert, da ihre Selbstbehalte und Zuzahlungen steigen.

Das Informationsportal wird Verbrauchern und Arbeitgebern, die über die steigenden Gesundheitskosten in den USA besorgt sind, mehr Preistransparenz bieten. Laut HCCI sind diese Kosten mehr als dreimal schneller gestiegen als die Löhne.

Die Verbraucher können die Preise für eine „Episode of Care“ (z. B. Hüftgelenkersatz oder Herzoperation) nach Region sowie die Qualitätsmaße für diese Dienstleistungen abrufen. Diese öffentlich zugänglichen Informationen basieren auf aggregierten Schadensdaten, die an die HCCI übermittelt und von dieser analysiert werden. Personen, die bereits eine Krankenversicherung bei einem der teilnehmenden Träger abgeschlossen haben, können auch auf passwortgeschützte Daten zu Zahlungen zugreifen, die ihr Versicherer an ihre Leistungserbringer geleistet hat. Arbeitgeber haben Zugang zu noch detaillierteren Informationen.

Verbraucher werden jedoch nicht in der Lage sein, die Preise der verschiedenen Krankenversicherungspläne zu vergleichen. Sie können nur die aggregierten Daten (z. B. die Kosten für Rotatorenmanschettenoperationen in einer bestimmten Region) oder Informationen zu einem bestimmten Versicherer anzeigen. Während die Nichtversicherten auf die frei verfügbaren Informationen zugreifen können, kann ihre Unfähigkeit, Pläne zu vergleichen, ihre Nützlichkeit bei der Auswahl eines neuen Versicherungsschutzes einschränken.

Erfahren Sie, wie Sie durch das Einkaufen rund um das Gelenk 20 Prozent sparen können »

Was ist der Wert von Kostentransparenz im Gesundheitswesen?

Einer der Hauptgründe für das Bestreben nach mehr Transparenz im Gesundheitswesen ist, die Kosten für die Verbraucher klarer zu machen. Anders als beim Kauf von Möbeln oder bei der Buchung eines Fluges kann es schwierig sein, die Gesamtkosten für medizinische Leistungen vor der Inanspruchnahme von Pflege zu bestimmen.

Die Kosten für medizinische Leistungen variieren ebenfalls stark von einem Ort zum anderen - zum Beispiel liegen die Kosten für einen Gelenkersatz zwischen 5.300 und 223.000 USD, während die Krankenhauskosten für Herzinsuffizienz in Denver bis zu 46.000 USD und in Denver bis zu 51.000 USD betragen können Jackson, Fräulein.

Da die Verbraucher mehr für ihre Gesundheitsversorgung direkt bezahlen - mit weniger Kosten, die von den Versicherungsunternehmen übernommen werden - können die Spesen so viel Ärger verursachen wie einige der medizinischen Nebenwirkungen. Die Verfügbarkeit von Preisinformationen im Voraus kann dazu beitragen, die Vorteile eines medizinischen Eingriffs sowohl gegen die Nebenwirkungen als auch gegen die Kosten abzuwägen.

Gesundheitsexperten hoffen auch, dass eine erhöhte Transparenz die Verbraucher dazu ermutigen wird, Anbieter mit niedrigeren Kosten und hoher Qualität zu wählen. Während einige Untersuchungen zeigen, dass Verbraucher kluge Entscheidungen treffen können, wenn sie die richtigen Informationen erhalten, bleibt die Wirkung größerer Initiativen abzuwarten.

"Wir haben zum jetzigen Zeitpunkt wirklich keine guten Beweise dafür, ob oder wie sich Preis- und Qualitätsdaten auf die Auswahl und Nutzung von Gesundheitsdiensten durch die Verbraucher auswirken werden", sagte Anna D. Sinaiko, Ph.D., eine Post-Doktorandin von der Abteilung für Gesundheitspolitik und -management der Harvard School of Public Health, in einer E-Mail an Healthline. „Patienten, insbesondere Patienten, die einen hohen Selbstbehalt haben und einen Großteil ihrer Pflege aus eigener Tasche bezahlen, haben einen Anreiz, diese Informationen zu verwenden, wenn sie entscheiden, wo sie betreut werden sollen.“

Kennen Sie Ihre Krankenversicherungsoptionen »

Wird Transparenz den Verbrauchern helfen?

Ob eine größere Preistransparenz den Verbrauchern dabei hilft, Entscheidungen zu treffen - beispielsweise, welchen Arzt sie wählen oder ob sie sich einer elektiven Operation unterziehen müssen -, hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der bereitgestellten Informationen.

"Es besteht die große Sorge, dass Patienten ohne Qualitätsinformationen den Preis als Stellvertreter für Qualität betrachten und Anbieter mit höheren Preisen auswählen", sagte Sinaiko. "Aber im Gesundheitswesen sind Anbieter mit höheren Preisen nicht unbedingt von höherer Qualität."

Das vom HCCI entwickelte Tool bietet Informationen zu Preis und Qualität. Richtig dargestellt, kann diese Art von Information die Verbraucher dazu bringen, die besten Anbieter auszuwählen. Eine in Health Affairs veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2012 ergab, dass die Entscheidung für eine medizinische Leistung erleichtert werden kann, wenn leicht verständliche Informationen zu Kosten und Qualität zusammengestellt werden und die Optionen hervorgehoben werden, die für den Preis die beste Qualität bieten.

Die Entscheidungen, die Verbraucher treffen, hängen jedoch auch davon ab, wie viel der medizinischen Kosten sie direkt bezahlen müssen. Mit steigendem Kostenanteil, so Sinaiko, würden die Verbraucher weniger medizinische Leistungen in Anspruch nehmen und nicht nur die Wahlleistungen. Darüber hinaus kann es zu Problemen kommen, wenn Menschen mit zu vielen Optionen konfrontiert werden, wie z. B. der Informationsüberflutung durch ein Online-Tool, was die Wahrscheinlichkeit verringert, dass sie überhaupt eine Wahl treffen.

"Diese Schwierigkeiten bedeuten nicht, dass wir keinen Zugang zu Kosten- und Qualitätsinformationen haben sollten", sagte Sinaiko. "Sie bedeuten, dass wir sorgfältig überlegen sollten, wie diese Informationen präsentiert werden, damit sie verständlich sind und die Angst der Patienten bei Entscheidungen nicht erhöhen."

Holen Sie sich Informationen über die Suche nach dem richtigen Arzt »