Wie sieht eine orale Staphylokokkeninfektion aus und wie behandle ich sie?

Komplikationen einer Staphylokokkeninfektion im Mund

Obwohl viele Staphylokokkeninfektionen leicht behandelt werden können, können manchmal schwerwiegende Komplikationen auftreten.

Bakteriämie

In einigen Fällen können sich Staphylobakterien von der Infektionsstelle in den Blutkreislauf ausbreiten. Dies kann zu einer schweren Erkrankung führen, die als Bakteriämie bezeichnet wird.

Zu den Symptomen einer Bakteriämie gehören Fieber und niedriger Blutdruck. Eine unbehandelte Bakteriämie kann zu einem septischen Schock führen.

Toxisches Schock-Syndrom

Eine weitere seltene Komplikation ist das Toxic-Shock-Syndrom. Es wird durch Toxine verursacht, die von Staphylobakterien produziert werden, die in das Blut gelangt sind. Symptome können sein:

  • hohes Fieber
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Durchfall
  • Beschwerden und Schmerzen
  • Ausschlag, der wie ein Sonnenbrand aussieht
  • Bauchschmerzen

Ludwigs Angina

Ludwigs Angina ist eine schwere Infektion der Gewebe von Mundboden und Hals. Es kann eine Komplikation von Zahninfektionen oder Abszessen sein. Symptome können sein:

  • Schmerzen im betroffenen Bereich
  • Schwellung der Zunge, des Kiefers oder des Halses
  • Schwierigkeiten beim Schlucken oder Atmen
  • Fieber
  • Schwäche oder Müdigkeit

Ursachen einer Staphylokokkeninfektion im Mund

Staphylococcus-Bakterien verursachen Staphylokokkeninfektionen. Diese Bakterien besiedeln gewöhnlich die Haut und die Nase. Tatsächlich tragen laut CDC etwa 30 Prozent der Menschen Staphylobakterien in der Nase.

Staphylobakterien können auch den Mund besiedeln. Eine Studie ergab, dass 94 Prozent der gesunden Erwachsenen irgendeine Form von Staphylococcus-Bakterien im Mund und 24 Prozent S. aureus trugen.

Eine weitere Studie von 5.005 oralen Proben aus einem diagnostischen Labor ergab, dass mehr als 1.000 von ihnen positiv auf S. aureus waren. Dies bedeutet, dass der Mund ein bedeutenderes Reservoir für Staphylobakterien sein könnte als bisher angenommen.

Ist eine Staphylokokkeninfektion im Mund ansteckend?

Die Bakterien, die eine Staphylokokkeninfektion verursachen, sind ansteckend. Das bedeutet, dass sie von Person zu Person übertragen werden können.

Jemand, dessen Mund von Staphylobakterien besiedelt ist, kann es durch Husten oder Sprechen auf andere Menschen übertragen. Darüber hinaus kann es passieren, dass Sie mit einem kontaminierten Gegenstand oder einer kontaminierten Oberfläche in Kontakt kommen und Ihr Gesicht oder Ihren Mund berühren.

Selbst wenn Sie mit Staphylokokken besiedelt sind, bedeutet dies nicht, dass Sie krank werden. Staphylobakterien sind opportunistisch und verursachen häufig nur unter bestimmten Umständen Infektionen, z. B. beim Vorhandensein einer offenen Wunde oder eines zugrunde liegenden Gesundheitszustands.

Risikofaktoren für eine Staphylokokkeninfektion im Mund

Die meisten Menschen, die mit Staphylokokken besiedelt sind, werden nicht krank. Staph ist opportunistisch. In der Regel wird eine bestimmte Situation ausgenutzt, um eine Infektion zu verursachen.

Es ist möglicherweise wahrscheinlicher, dass Sie eine orale Staphylokokkeninfektion bekommen, wenn Sie:

  • eine offene Wunde im Mund
  • hatte eine kürzliche mündliche Verhandlung oder Operation
  • Ich war vor kurzem in einem Krankenhaus oder einer anderen Gesundheitseinrichtung
  • ein zugrunde liegender Gesundheitszustand wie Krebs oder Diabetes
  • ein geschwächtes Immunsystem
  • Ein eingeführtes medizinisches Gerät, z. B. ein Atemschlauch

Behandlung einer Staphylokokkeninfektion im Mund

Wenn Sie Schmerzen, Schwellungen oder Rötungen im Mund haben, die Sie beunruhigen, suchen Sie einen Arzt auf. Sie können dabei helfen, herauszufinden, was Ihre Symptome verursachen kann, und einen geeigneten Behandlungsverlauf festlegen.

Viele Staphylokokkeninfektionen sprechen gut auf eine Antibiotikabehandlung an. Wenn Ihnen Antibiotika zum Einnehmen verschrieben werden, nehmen Sie diese wie verordnet ein und beenden Sie den gesamten Kurs, um ein Wiederauftreten Ihrer Infektion zu verhindern.

Einige Arten von Staphylokokken sind gegen viele Arten von Antibiotika resistent. In diesen Fällen benötigen Sie möglicherweise stärkere Antibiotika, von denen einige möglicherweise über IV verabreicht werden müssen.

Möglicherweise führt ein Arzt eine Antibiotika-Empfindlichkeitsprüfung an einer Probe Ihrer Infektion durch. Auf diese Weise können sie besser darüber informiert werden, welche Arten von Antibiotika am wirksamsten sind.

In einigen Fällen ist eine Behandlung mit Antibiotika möglicherweise nicht erforderlich. Wenn Sie beispielsweise einen Abszess haben, kann der Arzt einen Einschnitt vornehmen und diesen abtropfen lassen.

Zu Hause können Sie rezeptfreie Schmerzmittel gegen Entzündungen und Schmerzen einnehmen und Ihren Mund mit warmem Salzwasser ausspülen.

Komplikationen

In Fällen, in denen Ihre Infektion sehr schwerwiegend ist oder sich ausgebreitet hat, müssen Sie wahrscheinlich ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auf diese Weise kann das Pflegepersonal Ihre Behandlung und Genesung genauer überwachen.

Während Sie im Krankenhaus sind, erhalten Sie wahrscheinlich Flüssigkeiten und Medikamente von IV. Einige Infektionen, wie zum Beispiel Ludwigs Angina, erfordern möglicherweise eine chirurgische Drainage.

Prävention von Staphylokokkeninfektionen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um eine Staphylokokkeninfektion im Mund zu verhindern:

  • Halte deine Hände sauber. Waschen Sie Ihre Hände häufig mit warmem Wasser und Seife. Wenn dies nicht verfügbar ist, verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis.
  • Übe gute Mundhygiene. Wenn Sie Zähne und Zahnfleisch durch Zähneputzen und Zahnseide pflegen, können Sie z. B. Zahnabszesse vermeiden.
  • Besuchen Sie einen Zahnarzt für regelmäßige Zahnreinigung.
  • Teilen Sie keine persönlichen Gegenstände wie Zahnbürsten und Essgeschirr.

Wegbringen

Staphylokokkeninfektionen werden durch Bakterien der Gattung Staphylococcus verursacht. Obwohl diese Arten von Infektionen häufig mit der Haut verbunden sind, können sie in einigen Fällen im Mund auftreten.

Staph ist ein opportunistischer Erreger, und viele Menschen, die Staphylokokken im Mund haben, leiden nicht an Krankheiten. Einige Situationen, wie eine offene Wunde, eine kürzlich durchgeführte Operation oder eine Grunderkrankung, können jedoch das Krankheitsrisiko erhöhen.

Wenn Sie orale Symptome einer Staphylokokkeninfektion haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Es ist wichtig, dass sie Ihren Zustand umgehend beurteilen und einen Behandlungsplan festlegen, um potenziellen schwerwiegenden Komplikationen vorzubeugen.