Heizkissen für Rückenschmerzen: Vorteile und Best Practices

Muskelkrämpfe, Gelenkschmerzen und Steifheit im Rücken können die Mobilität einschränken und körperliche Aktivitäten beeinträchtigen. Während Medikamente Entzündungen wirksam ausschalten können, wirkt die Wärmetherapie auch bei Rückenschmerzen.

Diese Art der Therapie ist nichts Neues. Tatsächlich geht seine Geschichte auf die alten Griechen und Ägypter zurück, die die Sonnenstrahlen als Therapie benutzten. Die Chinesen und Japaner benutzten sogar heiße Quellen als Schmerztherapie.

Heute müssen Sie nicht mehr nach draußen gehen, um Erleichterung zu finden. Heizkissen haben es einfacher und bequemer gemacht, eine Wärmetherapie durchzuführen. Hier ein Blick auf einige Vorteile der Wärmetherapie bei Rückenschmerzen.

Vorteile der Wärmetherapie bei Rückenschmerzen

Die Wärmetherapie ist ein wirksames Mittel gegen Rückenschmerzen, da sie die Durchblutung anregt, wodurch Nährstoffe und Sauerstoff zu Gelenken und Muskeln gelangen. Diese Zirkulation hilft bei der Reparatur geschädigter Muskeln, lindert Entzündungen und verbessert die Rückensteifigkeit.

Jede Art von Wärmetherapie kann helfen, Rückenschmerzen zu lindern. Heizkissen sind jedoch ideal, weil sie bequem und tragbar sind. Sie sind auch elektrisch, sodass Sie sie überall in Ihrem Zuhause verwenden können, z. B. im Bett liegen oder auf der Couch sitzen.

Heiße oder warme Bäder spenden feuchte Wärme, fördern die Durchblutung und lindern Muskelschmerzen und -steifheit. Ein Bad könnte besser funktionieren, wenn Sie Schmerzen oder Steifheit auch in anderen Teilen Ihres Körpers haben.

Das Problem bei Bädern ist jedoch, dass es schwierig ist, die Wassertemperatur aufrechtzuerhalten. Das Wasser wird langsam abkühlen.

Auf der anderen Seite haben Heizkissen einstellbare Stufen und sorgen für einen kontinuierlichen Wärmefluss - solange das Kissen eingeschaltet ist.

Wenn Sie kein Heizkissen haben, können Rückenschmerzen und Steifheit auch gelindert werden, wenn Sie eine warme Dusche nehmen oder in einem Whirlpool entspannen. Ein Vorteil eines Whirlpools und einer Dusche gegenüber einem Bad ist die kontinuierliche Wärme ähnlich einem Heizkissen.

Verwendung eines elektrischen Heizkissens

Elektrische Heizkissen können schnell heiß werden und die Haut verletzen. Daher ist es wichtig, sie richtig zu verwenden.

Beginnen Sie immer mit der niedrigsten Einstellung

Stellen Sie das Heizkissen zu Beginn auf die niedrigste Stufe. Bei leichten Schmerzen kann eine niedrige Einstellung mehr als genug sein, um Schmerzen und Steifheit zu lindern. Bei Bedarf können Sie die Wärmeintensität schrittweise erhöhen.

Es gibt keine festen Regeln, wie lange Sie ein Heizkissen auf Ihrem Rücken verwenden müssen. Es hängt alles von der Stärke der Schmerzen und Ihrer Hitzetoleranz ab. Wenn Sie jedoch ein Heizkissen mit hoher Temperatur verwenden, entfernen Sie es nach 15 bis 30 Minuten, um Verbrennungen zu vermeiden.

Bei einer niedrigen Einstellung können Sie das Heizkissen für einen längeren Zeitraum verwenden, möglicherweise bis zu einer Stunde.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie schwanger sind

Wenn Sie schwanger sind und Rückenschmerzen haben, können Sie ein Heizkissen verwenden. Sie sollten eine längere Exposition vermeiden, da eine Überhitzung für einen Fötus gefährlich sein kann. Dies kann zu Neuralrohrdefekten oder anderen Komplikationen führen.

Dies ist in einem Whirlpool oder einer Sauna wahrscheinlicher, aber Vorsicht ist geboten. Verwenden Sie ein Heizkissen auf der niedrigsten Stufe, wenn Sie schwanger sind, und nur etwa 10 bis 15 Minuten lang.

Da Heizkissen die Schmerzsignale verringern und die Durchblutung erhöhen, sollten Sie das Kissen kurz nach dem Auftreten schmerzhafter Fackeln oder Steifheit verwenden, um den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Arten von Heizkissen

Für Rückenschmerzen stehen verschiedene Heizkissen zur Verfügung. Dazu gehört ein elektrisches Standardheizkissen, das mehrere Heizstufen bietet.

Optional ist ein Infrarot-Heizkissen erhältlich. Dies ist hilfreich bei mäßigen bis starken Schmerzen, da die Wärme tiefer in die Muskeln eindringt.

Achten Sie beim Kauf eines Heizkissens auf eines mit automatischer Abschaltung, um Überhitzung und Verbrennungen zu vermeiden, falls Sie auf dem Kissen einschlafen.

Sie können elektrische Heizkissen in Ihrer örtlichen Apotheke finden oder online einkaufen.

Gelpackungen

Wenn Sie kein Heizkissen zur Hand haben, können Sie eine Wärmepackung oder eine beheizte Gelpackung unter Ihrer Kleidung verwenden.

Bevor Sie eine Gelpackung verwenden, stellen Sie diese für etwa 1 bis 2 Minuten in die Mikrowelle (befolgen Sie die Anweisungen in der Packung) und wenden Sie sie dann auf einen schmerzenden Rücken an. Sie können auch bestimmte Gelpackungen für die Kältetherapie verwenden.

Sie können Wärmepackungen und Gelpackungen in Ihrer örtlichen Apotheke finden oder online kaufen.

Vorsichtsmaßnahmen und Sicherheitshinweise

Heizkissen sind für die Schmerzbehandlung wirksam, können jedoch bei unsachgemäßer Verwendung gefährlich sein. Hier sind einige Sicherheitstipps, um Verletzungen zu vermeiden.

  • Legen Sie keine Heizkissen oder beheizten Gelpackungen direkt auf Ihre Haut. Wickeln Sie es in ein Handtuch, bevor Sie es auf die Haut auftragen, um Verbrennungen zu vermeiden.
  • Schlafen Sie nicht mit einem Heizkissen ein.
  • Beginnen Sie bei Verwendung eines Heizkissens mit der niedrigsten Stufe und erhöhen Sie die Wärmeintensität langsam.
  • Verwenden Sie kein Heizkissen mit einem gerissenen oder gebrochenen Stromkabel.
  • Tragen Sie kein Heizkissen auf beschädigte Haut auf.

Wie man ein selbstgemachtes Heizkissen macht

Wenn Sie kein Heizkissen haben, können Sie Ihre eigenen mit Artikeln in Ihrem Haus machen.

Damit dies funktioniert, benötigen Sie eine alte Baumwollsocke, normalen Reis und eine Nähmaschine oder Nadel und Faden.

Füllen Sie die alte Socke mit Reis und lassen Sie oben auf der Socke gerade genug Platz, um die Enden zusammenzunähen. Anschließend die Socke für ca. 3 bis 5 Minuten in die Mikrowelle stellen.

Wenn die Mikrowelle angehalten hat, ziehen Sie die Socke vorsichtig aus und legen Sie sie auf Ihren Rücken. Wenn die Socke zu heiß ist, lassen Sie sie abkühlen oder wickeln Sie sie vor der Verwendung in ein Tuch.

Sie können die Reissocke auch als Kühlpackung verwenden. Stellen Sie es einfach in den Gefrierschrank, bevor Sie es bei akuten Verletzungen anwenden.

Wann Hitze und wann Eis verwendet werden

Denken Sie daran, dass Wärme nicht für jede Art von Rückenschmerzen empfohlen wird. Es kann chronische Schmerzen und Steifheit lindern, z. B. bei Arthritis und anderen Muskel- oder Gelenkbeschwerden.

Wenn Ihre Rückenverletzung in letzter Zeit aufgetreten ist, ist die Kältetherapie jedoch wirksamer, da sie die Blutgefäße einschränkt und Schwellungen verringert, die Schmerzen lindern können.

Verwenden Sie die Kältetherapie die ersten 24 bis 48 Stunden nach einer Verletzung und wechseln Sie dann zur Wärmetherapie, um die Durchblutung und Heilung zu stimulieren.

Das wegnehmen

Ein schmerzender, steifer Rücken macht es schwierig, fast alles zu tun, vom Sport bis zur Arbeit. Wärmetherapie könnte das Geheimnis sein, um Entzündungen und Steifheit zu reduzieren.

Wenn Sie kein Heizkissen haben, ziehen Sie eine heiße Dusche, eine Badewanne oder ein hausgemachtes Heizkissen in Betracht. Diese können die Ergebnisse liefern, die Sie benötigen, um wieder in Bewegung zu kommen.