Was ist ein Knebelreflex und können Sie ihn stoppen?

Ein Würgereflex tritt im hinteren Teil Ihres Mundes auf und wird ausgelöst, wenn Ihr Körper sich vor dem Verschlucken von etwas Fremdem schützen möchte. Dies ist eine natürliche Reaktion, die jedoch problematisch sein kann, wenn sie zu empfindlich ist.

Sie können einen empfindlichen Würgereflex verspüren, wenn Sie zum routinemäßigen Check oder zur Routineuntersuchung zum Zahnarzt oder zum Arzt gehen oder sogar versuchen, eine Pille zu schlucken. Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Sie verhindern können, dass Ihr Würgereflex Ihre allgemeine Gesundheit beeinträchtigt.

Was ist es?

Würgen ist das Gegenteil von Schlucken. Wenn Sie würgen, wirken zwei verschiedene Teile auf der Rückseite Ihres Mundes, um den Zugang zu Ihrem Hals zu verschließen: Ihr Rachen zieht sich zusammen und Ihr Kehlkopf stößt nach oben.

Dies ist ein Abwehrmechanismus, der verhindert, dass etwas verschluckt und verschluckt wird. Dieser Vorgang wird von Ihren Muskeln und Nerven gesteuert und ist als neuromuskuläre Aktion bekannt.

Risikofaktoren

Würgen wird bei Kindern unter 4 Jahren als normal angesehen. Sie würgen häufiger und wachsen in der Regel nach ihrem 4. Geburtstag heraus, wenn ihre oralen Funktionen reifer werden. Sie beginnen durch die Nase zu atmen und zu schlucken, anstatt zu atmen und zu saugen.

Erwachsene, die zum Würgen neigen, haben möglicherweise Schwierigkeiten beim Schlucken. Dieser Zustand ist als Dysphagie bekannt. Es kann auch vorkommen, dass bestimmte Auslöser den Reflex von Zeit zu Zeit anregen.

Arten des Würgens

Es gibt zwei Gründe, warum du würgst:

  • ein körperlicher Reiz, der als somatogen bekannt ist
  • ein mentaler Auslöser, der als psychogen bekannt ist

Diese beiden Arten von Würgen sind nicht immer voneinander getrennt. Möglicherweise würgen Sie durch körperliche Berührung, aber auch durch Anblick, Geräusche, Gerüche oder Gedanken an einen Gegenstand oder eine Situation, die den Reflex auslöst.

Es gibt fünf Stellen in der Nähe Ihres Mundrückens, die bei Auslösung Würgen verursachen können. Dazu gehören die:

  • Basis deiner Zunge
  • Geschmack
  • Uvula
  • Wasserhähne
  • Rückseite der Rachenwand

Wenn einer dieser Punkte in Ihrem Mund durch Berührung oder andere Sinne stimuliert wird, geht die Stimulation von Ihren Nerven zu Ihrer Medulla oblongata in Ihrem Hirnstamm. Dies signalisiert dann den Muskeln im hinteren Teil Ihres Mundes, sich zusammenzuziehen oder hochzudrücken, und führt zu Würgen.

Die Nerven, die dieses Signal senden, sind die Trigeminus-, Glossopharynx- und Vagusnerven.

In einigen Fällen kann Würgen auch Ihre Großhirnrinde aktivieren. Dies könnte zu Würgen führen, wenn man an etwas denkt, das diesen Reflex stimulieren könnte.

Da eine Kombination von Faktoren zu Würgen führen kann, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie dies nur unter bestimmten Umständen tun. Sie können während einer routinemäßigen Reinigung in der Zahnarztpraxis würgen, da dies einen oder mehrere Ihrer Sinne auslöst.

Zu Hause können Sie möglicherweise dieselben Routinen für die orale Reinigung durchführen, da nicht alle Auslöser der Zahnarztpraxis vorhanden sind.

Verwandte Symptome

Die Medulla oblongata befindet sich in der Nähe anderer Zentren, die Sie zum Erbrechen, zur Speichelbildung oder zum Senden von Signalen an Ihr Herz auffordern. Dies bedeutet, dass beim Würgen einige zusätzliche Symptome auftreten können, darunter:

  • übermäßige Speichelproduktion
  • Augen reißen
  • Schwitzen
  • Ohnmacht
  • eine Panikattacke haben

Warum sind manche Menschen empfindlich?

Würgen ist ein normaler Reflex, und Sie können es als Erwachsener erleben oder auch nicht. Möglicherweise würgen Sie in bestimmten Situationen, z. B. in der Zahnarztpraxis, oder wenn Sie versuchen, etwas Unnatürliches wie eine Pille zu schlucken.

Fast die Hälfte der Zahnarztbesucher gibt an, während eines Zahnarzttermins mindestens einmal geknebelt zu haben. Und 7,5 Prozent geben an, immer den Zahnarzt zu würgen. Dies kann auf körperliche Berührung oder andere sensorische Stimulation während des Besuchs zurückzuführen sein.

Sie können während eines Zahnarztbesuchs auch würgen, wenn:

  • Ihre Nase ist verstopft
  • Sie haben eine Magen-Darm-Störung
  • Du bist ein starker Raucher
  • Sie haben Zahnersatz, der nicht gut passt
  • Ihr weicher Gaumen ist anders geformt

Das Schlucken von Pillen kann schwierig sein, und 1 von 3 Personen muss würgen, würgen oder sich übergeben, wenn sie versuchen, sie zu schlucken.

Würgen kann auf verschiedenen Ebenen gemessen werden. Die Abstufungen des Würgens richten sich danach, was den Reflex auslöst.

Wenn Sie einen normalen Würgereflex haben, können Sie Ihren Würgereflex kontrollieren, aber Sie können das Gefühl in bestimmten Situationen spüren, wie bei einem invasiven oder längeren zahnärztlichen Eingriff.

Ihre Würgeempfindlichkeit wird höher eingestuft, wenn Sie während der routinemäßigen Reinigung oder sogar während einer kurzen körperlichen oder visuellen Untersuchung durch einen Zahnarzt würgen.

Ist es möglich, es nicht zu haben?

Obwohl Würgen eine normale neuromuskuläre Handlung ist, kann es sein, dass Sie nie einen Würgereflex erleben. Die Auslösebereiche in Ihrem Mund sind möglicherweise weniger empfindlich für körperliche Berührungen oder andere Sinne.

Es ist möglich, dass Sie unter extremen Umständen würgen, aber noch nie einer Situation ausgesetzt waren, die zum Würgen auffordert.

Kannst du einen Würgereflex stoppen?

Vielleicht möchten Sie Ihren empfindlichen Würgereflex kontrollieren, wenn er Ihren Alltag oder Ihr Wohlbefinden beeinträchtigt.

Möglicherweise müssen Sie verschiedene Methoden ausprobieren, um herauszufinden, welche Methoden Ihnen beim Verwalten Ihres Würgereflexes helfen. Wenn dies beim Zahnarzt oder in einem anderen medizinischen Umfeld auftritt, sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt oder Arzt über verschiedene Managementoptionen.

In einer kürzlich durchgeführten Studie wurde eine neue Maßnahme getestet, um das Ausmaß des Würgereflexes einer Person zu bestimmen. Eine universelle Maßnahme für den Würgereflex kann Ärzten dabei helfen, Ihre Sensibilität zu behandeln.

Es gibt verschiedene Strategien, mit denen Sie versuchen können, Würgen zu verhindern:

Psychologische Ansätze

Es kann sein, dass Sie Ihren empfindlichen Würgereflex durch psychologische Behandlungen oder andere Eingriffe überwinden müssen, die Ihr Verhalten oder Ihren mentalen Zustand beeinflussen. Vielleicht möchten Sie versuchen:

  • Entspannungstechniken
  • Ablenkung
  • kognitive Verhaltenstherapie
  • Hypnose
  • Desensibilisierung

Akupunktur oder Akupressur

Vielleicht möchten Sie eine alternative Methode zur Linderung Ihres Würgereflexes ausprobieren. Akupunktur kann in diesem Fall nützlich sein. Diese Übung soll Ihrem Körper helfen, sich wieder ins Gleichgewicht zu bringen und ein Gleichgewicht zu finden, indem Sie Nadeln an bestimmten Stellen Ihres Körpers anwenden.

Akupressur ist eine ähnliche Technik und Philosophie ohne Nadeln.

Aktuelle und orale Medikamente

Einige topische und orale Medikamente können Ihren Würgereflex lindern. Dazu gehören Lokalanästhetika, die Sie in sensiblen Bereichen anwenden, um Würgen zu stimulieren, oder andere Medikamente, die Ihr zentrales Nervensystem kontrollieren und bei der Behandlung von Übelkeit und Erbrechen helfen.

Ihr Arzt kann Ihnen neben anderen möglichen oralen Medikamenten auch Antihistaminika oder Beruhigungsmittel empfehlen.

Lachgas oder Anästhesie

Möglicherweise müssen Sie Distickstoffmonoxid oder eine lokale oder Vollnarkose verabreichen, um Ihren Würgereflex während eines zahnärztlichen oder medizinischen Eingriffs, der zu Würgen führt, zu kontrollieren.

Modifizierte Verfahren oder Prothetik

Ihr Zahnarzt oder Arzt kann möglicherweise ändern, wie ein Eingriff durchgeführt wird, oder eine Prothese herstellen, wenn Sie einen empfindlichen Würgereflex haben. Beispielsweise können Sie möglicherweise einen modifizierten Zahnersatz erhalten.

Besondere Schluckmethoden

Das Verschlucken von Tabletten kann einen Würgereflex auslösen. Sie können bestimmte Methoden ausprobieren, um diesen Reflex zu verhindern. Versuchen Sie, eine Tablette zu waschen, indem Sie aus einer Plastikflasche mit kleinem Hals trinken oder eine Tablette mit Wasser schlucken, wenn Ihr Kinn nach unten zeigt.

Andere Überlegungen

Möglicherweise müssen Sie einen empfindlichen Würgereflex überwinden, um Ihr allgemeines Wohlbefinden und Ihre Gesundheit zu erhalten. Wenn Sie einen empfindlichen Würgereflex haben und dies schwerwiegende Auswirkungen haben könnte, sollten Sie nicht zum Zahnarzt gehen oder verschriebene Medikamente einnehmen.

Ebenso können Sie es vermeiden, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie Halsentzündung oder eine andere Krankheit haben, weil Sie sich Sorgen über einen Test oder eine Prozedur machen, die einen Rachenabstrich erfordert.

Lassen Sie Ihren Würgereflex auch zu Hause nicht die Mundgesundheit beeinträchtigen. Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt oder Arzt, wenn Sie beim Zähneputzen oder Reinigen der Zunge Schwierigkeiten haben, Ihren Würgereflex zu kontrollieren.

Sie können Ihnen möglicherweise modifizierte Techniken für diese oralen Übungen beibringen oder bestimmte Produkte wie Zahnpasten empfehlen, die bei dieser Empfindlichkeit helfen.

Die Quintessenz

Gelegentlich zu würgen ist eine normale Reaktion Ihres Körpers und kein Grund zur Sorge. Möglicherweise müssen Sie Hilfe in Anspruch nehmen, um Ihr Würgen zu kontrollieren, wenn es Ihr Wohlbefinden oder Ihre medizinischen Bedürfnisse beeinträchtigt.

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihren Würgereflex zu kontrollieren, und verschiedene Methoden können Ihnen dabei helfen, einen empfindlichen Würgereflex zu überwinden.