13 einfache Tipps, um Ihre Augen zum Leuchten zu bringen

Helle, funkelnde Augen können viel über eine Person kommunizieren. Wenn Ihre Iris (der farbige Teil Ihres Auges) einen hohen Kontrast zum weißen Teil Ihres Auges (der Sklera) aufweist, glitzern Ihre Augen in der Regel mehr und vermitteln oft ein Gefühl der Aufregung, Vitalität und Gesundheit.

Bedenken Sie jedoch, dass praktisch jedes Foto, das Sie auf einem Magazin-Cover oder in Print- und Online-Anzeigen sehen, retuschiert wurde, damit die Augen weißer, strahlender und verlockender aussehen. Sogar einige Promi-Social-Media-Fotos wurden bearbeitet, um Glanz zu verleihen.

Ohne hochwertige Fotobearbeitungswerkzeuge können Ihre Augen nicht im selben Glanzspektrum wie Ihre Lieblingsstars oder Covers mithalten. Solange Sie realistische Erwartungen haben, können Sie jedoch einfache Schritte unternehmen, um die Gesundheit und den Glanz Ihrer Augen zu steigern.

Wie Sie Ihre Augen aufhellen

Wenn Ihre Augen rot, trocken, kratzig oder gereizt sind, haben sie mit geringerer Wahrscheinlichkeit ein natürliches Funkeln. Deshalb ist es wichtig, gut auf Ihre Augen zu achten, wenn Sie möchten, dass sie strahlend und gesund aussehen.

Es kommt nicht nur auf das Innere deiner Augen an. Auch die Haut um die Augen ist wichtig. Wenn Sie dunkle Ringe unter Ihren Augen oder geschwollene Haut haben, sehen Ihre Augen wahrscheinlich müde, kleiner und weniger gesund aus.

Hier sind 13 einfache und unkomplizierte Methoden, mit denen Sie Ihre Augen so hell und gesund wie möglich halten können.

1. Vermeiden Sie trockene Luft

Luft in großer Höhe, in Wüstenklima und in Flugzeugen kann besonders trocken sein. Wind und Rauch können auch Ihre Augen austrocknen, ebenso wie Haartrockner und Autoheizungen, die direkt in Ihre Augen blasen.

Wenn Ihre Augen nicht genug Feuchtigkeit haben, können sie gereizt, kratzig und rot werden.

Vermeiden Sie trockene Luft, wenn Sie können, und tragen Sie Augentropfen, um Ihre Augen mit Feuchtigkeit zu versorgen, wenn Sie wissen, dass Sie sich an einem trockenen Ort befinden.

2. Legen Sie grüne Teebeutel auf Ihre Augenlider

Wenn Ihre Augen geschwollen, geschwollen oder gereizt sind, kann das Aufsetzen von grünen Teebeuteln auf Ihre Augenlider dazu beitragen, Schwellungen zu verringern und Beschwerden zu lindern.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2011 wirkt das Polyphenol, das in grünem Tee als Epigallocatechingallat (EGCG) besonders stark ist, entzündungshemmend und antioxidativ auf die Zellen der Hornhaut.

Der beste Weg, um grünen Tee auf Ihre Augen anzuwenden, ist, die Teebeutel zuerst in etwas Wasser zu tauchen. Lassen Sie dann die Teebeutel vollständig abkühlen - oder legen Sie sie noch besser für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank. Sobald die Teebeutel abgekühlt sind, legen Sie sich hin, schließen Sie die Augen und legen Sie sie 10 Minuten lang auf die Augenlider.

3. Steigern Sie Ihre Aufnahme von Omega-Fettsäuren

Nach einer Übersicht von Studien sind Omega-3- und Omega-6-Fettsäurepräparate zur Behandlung des Syndroms des trockenen Auges wirksam.

Versuchen Sie, die Zufuhr dieser Fettsäuren zu erhöhen, damit Ihre Augen gut mit Feuchtigkeit versorgt und gesund bleiben. Gute Quellen für Omega-Fettsäuren sind:

  • Lachs
  • Makrele
  • Sardinen
  • Leinsamen
  • Chiasamen
  • Walnüsse

Wenn Sie nicht genug Omega-Fettsäuren aus den von Ihnen verzehrten Lebensmitteln erhalten, sollten Sie eine tägliche Nahrungsergänzung in Betracht ziehen.

4. Versuchen Sie es mit Rosenwasser

Eine Durchsicht der medizinischen Literatur zu Rosenwasser zeigt, dass es entzündungshemmende und infektionshemmende Wirkungen hat und ein wirksames Mittel gegen verschiedene Augenleiden sein kann.

Um Rosenwasser zu verwenden, tragen Sie mit einer Pipette ein paar Tropfen auf Ihre Augen auf. Sie können Ihre Augenlider auch mit einem in Rosenwasser getränkten Wattebausch abtupfen, um Schwellungen oder Schwellungen zu reduzieren.

Sie können Rosenwasser in Reformhäusern, im Bioladen und online kaufen.

Wenn Sie nicht sicher sind, ob Rosenwasser für Sie unbedenklich ist, sprechen Sie mit Ihrem Augenarzt, bevor Sie es verwenden.

5. Verwenden Sie Gurken, um Schwellungen zu vermeiden

Gurkensaft enthält starke antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften sowie Vitamin C, das müde Haut und Augen lindern kann.

Schneiden Sie zur Verwendung zwei Gurkenscheiben mit einer Dicke von etwa einem Zentimeter. Legen Sie sich hin und tragen Sie 15 Minuten lang eine Scheibe auf jedes Augenlid auf, um Ihre Augen und Ihre Haut zu erfrischen.

6. Versuchen Sie eine Augenmassage

Eine einfache Massage um die Augen kann helfen, die Lymphdrainage zu verbessern und die Durchblutung zu fördern. Dies kann Entzündungen lindern und das Auftreten von dunklen Ringen unter Ihren Augen verringern.

Befolgen Sie diese Schritte, um eine Augenmassage durchzuführen:

  1. Verwenden Sie die Fingerspitzen Ihres Zeige- und Mittelfingers, um sanft auf einen Kreis um Ihre Augen zu tippen. Dies kann dazu beitragen, den Blutfluss in den Bereich zu erhöhen.
  2. Beginnen Sie an Ihren Augenbrauen, bewegen Sie dann die Fingerspitzen nach außen zum Rand Ihrer Augen und nach unten an den Wangenknochen entlang und bewegen Sie sich nach innen zum Nasenrücken.
  3. Kreise deine Augen dreimal mit deinen Fingerspitzen.
  4. Drücken Sie dann mit den Mittelfingern auf beiden Seiten der Nase direkt unter Ihrem Stirnbein nach oben.
  5. Drücken Sie dann mit den Mittelfingern neben den Tränenkanälen nach innen in Richtung Nase.
  6. Achten Sie darauf, nicht an Ihrer Haut zu ziehen oder zu ziehen, während Sie Ihre Fingerspitzen um Ihre Augenpartie bewegen.

Wiederholen Sie diese Massage mindestens 30 Sekunden lang, um den Bereich um Ihre Augen aufzuwecken.

7. Holen Sie sich eine gute Schlafqualität

Wenn Sie nicht ausreichend schlafen, werden Ihre Augen früher oder später wahrscheinlich Anzeichen von Müdigkeit und Schlafentzug zeigen. Gehen Sie so früh ins Bett, dass Sie mindestens 7 bis 9 Stunden schlafen können.

Damit Sie gut schlafen und Augenprobleme vermeiden können, sollten Sie Ihre elektronischen Geräte möglicherweise rechtzeitig vor dem Zubettgehen verstauen.

Laut einer Überprüfung der im Jahr 2018 veröffentlichten Literatur kann die Exposition gegenüber künstlichem Licht, insbesondere kurz vor dem Schlafengehen, die Gesundheit Ihrer Augen und Ihren natürlichen Schlafzyklus beeinträchtigen.

Wenn Sie nicht mit geschwollenen Augen aufwachen möchten, versuchen Sie, mit leicht erhöhtem Kopf zu schlafen. Dies kann dazu beitragen, dass sich keine Flüssigkeit unter Ihren Augen ansammelt.

8. Schützen Sie Ihre Augen vor der Sonne

Das Schützen Ihrer Augen vor der Sonne kann dazu beitragen, trockene Augen zu vermeiden, und es kann auch das Risiko eines Sonnenbrands auf Ihren Augenlidern oder auf der empfindlichen Haut unter Ihren Augen verringern.

Um Ihre Augen zu schützen, sollten Sie eine umlaufende Sonnenbrille mit UV-Schutz tragen, wenn Sie direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Sie können auch Schutzschilde an den Seiten der Brille anbringen, um Wind und trockene Luft zu blockieren.

9. Viel Wasser trinken

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer allgemeinen Gesundheit, aber besonders wichtig für Ihre Augen und Ihre Haut.

Versuchen Sie, jeden Tag mindestens 8-Unzen-Gläser Wasser zu trinken, um sicherzustellen, dass Ihr Körper genügend Feuchtigkeit hat, damit Ihre Augen feucht und hydratisiert bleiben. Sie müssen möglicherweise mehr Wasser trinken, wenn das Wetter wärmer als gewöhnlich ist und Sie aktiv sind.

10. Machen Sie Augenpausen

Wenn Sie Arbeiten ausführen, die visuelle Konzentration erfordern, z. B. Lesen oder Betrachten eines Computerbildschirms, machen Sie mindestens alle 20 Minuten eine Augenpause. Wenn Sie sich zu lange auf einen Bereich konzentrieren, können Ihre Augen trocken, müde oder gereizt werden.

Versuchen Sie, einige Minuten lang die Augen zu schließen, um Ihren Augen eine Pause zu gönnen. Oder blinken Sie ein paar Sekunden lang schnell, um die natürlichen Tränen Ihres Auges gleichmäßig auf der Oberfläche Ihres Auges zu verteilen.

11. Verwenden Sie Augentropfen oder künstliche Tränen

Mit zunehmendem Alter sind Ihre Augen anfälliger für das Syndrom des trockenen Auges. Trockene Augen können auch durch Kontaktlinsen, einige Medikamente wie Abschwellmittel und Antihistaminika sowie saisonale Allergien ausgelöst werden.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Augen häufig trocken und gereizt werden, sollten Sie OTC-Augentropfen (Over-the-Counter) oder künstliche Tränen verwenden. Das Hinzufügen einiger Tropfen zu Ihren Augen kann helfen, Ihre Augen hydratisiert zu halten.

Sie können OTC-Augentropfen, die Feuchthaltemittel (Substanzen, die helfen, Feuchtigkeit zu speichern), Schmiermittel und Elektrolyte enthalten, in Ihrer örtlichen Apotheke und online kaufen. Wenn diese nicht helfen, können Sie mit Ihrem Arzt oder Augenarzt über verschreibungspflichtige Augentropfen sprechen.

12. Reduzieren Sie salzige Lebensmittel

Wenn Sie zu viel Salz (Natrium) zu sich nehmen, kann Ihr Körper Wasser zurückhalten. Wasserretention hat eine entzündliche Wirkung, die zu Schwellungen um die Augen führen kann.

Zu viel Salz kann auch den Blutdruck erhöhen. Um Wassereinlagerungen zu vermeiden und den Blutdruck unter Kontrolle zu halten, sollten Sie die Natriumaufnahme auf weniger als 2.300 Milligramm (2.3 Gramm) begrenzen - das entspricht einem Teelöffel Salz pro Tag.

13. Verwenden Sie eine kalte Kompresse

Wenn Ihre Augen geschwollen oder geschwollen sind, versuchen Sie es mit einer kalten Kompresse. Wenn Sie einen in kaltem Wasser getränkten Waschlappen 10 Minuten lang in die Augen halten, kann dies helfen, die Augen zu beruhigen und Entzündungen zu lindern.

Die Quintessenz

Funkelnde Augen sind oft ein Zeichen für Gesundheit und Vitalität. Wenn Ihre Augen müde, rot, gereizt oder aufgedunsen sind, werden sie wahrscheinlich keinen großen Schimmer haben.

Glücklicherweise gibt es viele Hausmittel, mit denen Sie versuchen können, die Gesundheit Ihrer Augen zu verbessern. Wenn Ihre Augen gesund, genährt und ausgeruht sind, haben sie mit größerer Wahrscheinlichkeit ein natürliches Funkeln.