Was sind die Verwendungen, Vorteile und Nebenwirkungen von Knoblauch und Honig?

Knoblauch und Honig haben viele nachgewiesene gesundheitliche Vorteile. Sie können ihre vorteilhaften Eigenschaften genießen, indem Sie sie alleine oder zusammen verwenden. Sie können als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen oder in ihrer natürlichen Form zu Rezepten hinzugefügt werden.

Einige Formen von Honig und Knoblauch können vorteilhafter sein als andere.

Lesen Sie weiter, um mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch und Honig, die am besten zu verwendenden Formen, die Rezepte für beides und mögliche Nebenwirkungen zu erfahren.

Eigenschaften von Knoblauch und Honig

Knoblauch und Honig wurden in traditionellen Arzneimitteln auf der ganzen Welt verwendet. Der Hauptbestandteil für die Gesundheit von Knoblauch ist Allicin. Es enthält Sauerstoff, Schwefel und andere Chemikalien, die dem Knoblauch antibakterielle und krankheitsbekämpfende Eigenschaften verleihen.

In einem medizinischen Gutachten wird festgestellt, dass beim Zerkleinern oder Zerkleinern von frischen Knoblauchzehen mehr Allicin freigesetzt wird als bei Verwendung der ganzen Knoblauchzehen. Gehackter oder zerkleinerter Knoblauch kann jedoch schnell seinen Allicinspiegel verlieren. Um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen, sollten Sie so bald wie möglich frischen Knoblauch verwenden.

Honig enthält von Natur aus viele Antioxidantien, sogenannte Flavonoide und Polyphenole. Diese Chemikalien helfen bei der Bekämpfung von Entzündungen (Rötungen und Schwellungen) im Körper. Dies kann helfen, das Immunsystem auszugleichen und bestimmte Krankheiten zu verhindern. Honig hat auch antibakterielle, antivirale und antimykotische Eigenschaften.

Gesundheitliche Vorteile von Knoblauch und Honig

Die medizinische Forschung hat die gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch und Honig allein und in Kombination untersucht. Ein Teil der Forschung basiert auf Behauptungen in Hausmitteln, die seit Hunderten von Jahren verwendet werden.

In der traditionellen äthiopischen Medizin wird eine Art lokaler Honig verwendet, um Atemprobleme, Hautinfektionen und sogar Durchfall zu behandeln.

Knoblauch wird traditionell zur Behandlung von Erkältungen und Husten verwendet. Es wird auch berichtet, dass es das Immunsystem stärkt und Asthmasymptome lindert. Arabische traditionelle Medizin empfahl Knoblauch zur Behandlung von Herzerkrankungen, Bluthochdruck, Arthritis, Zahnschmerzen, Verstopfung und Infektionen.

Antibakteriell

Eine Laborstudie ergab, dass Knoblauch und eine Art Honig namens Tazma-Honig in der Lage waren, das Wachstum einiger Bakterienarten zu stoppen.

In der Studie wurde jedes Lebensmittel einzeln und als Mischung getestet. Die Forscher fanden heraus, dass Knoblauch und Honig die Bakterien abtöten konnten, wenn sie alleine getestet wurden. Eine Kombination aus Knoblauch und Honig hat noch besser funktioniert.

Die Kombination aus Knoblauch und Honig verlangsamte oder stoppte das Wachstum von Bakterien, die Krankheiten und Infektionen verursachen, einschließlich Lungenentzündung und einer Art Lebensmittelvergiftung. Dazu gehörten Streptococcus pneumonia, Staphylococcus aureus und Salmonella.

Eine andere Laborstudie zeigte, dass eine Kombination aus Knoblauchsaft und Honig sogar bakterielle Infektionen stoppen konnte, die nicht mit Antibiotika behandelt werden können.

Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um herauszufinden, ob Honig und Knoblauch gegen bakterielle Infektionen im menschlichen Körper die gleiche Wirkung haben.

Antivirale

Einige Honigsorten haben auch starke antivirale Eigenschaften. Dies kann bei der Behandlung oder Vorbeugung von Erkältungen, Flusen und anderen durch Viren verursachten Krankheiten hilfreich sein.

Eine Laborstudie ergab, dass Manukahonig das Wachstum des Grippevirus stoppen konnte. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Honig, insbesondere Manukahonig, fast genauso gut wie antivirale Medikamente gegen dieses Virus wirkt.

Herz Gesundheit

In mehreren klinischen Studien und Laborstudien wurden die zahlreichen Vorteile von Knoblauch für die Herzgesundheit untersucht. Die Mayo-Klinik merkt an, dass Antioxidantien im Honig Sie auch vor Herzerkrankungen schützen können.

Laut einer medizinischen Übersicht hilft Knoblauch, das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle zu senken, indem er:

  • Senkung des Bluthochdrucks
  • Senkung des hohen Cholesterinspiegels
  • Verhindert zu viel Gerinnung (Blutverdünnung)
  • Verhinderung von verhärteten oder steifen Blutgefäßen

Eine andere Untersuchung ergab, dass die Schwefelmoleküle in Knoblauch auch dazu beitragen können, die Herzmuskulatur vor Schäden zu schützen und die Blutgefäße elastischer zu machen. Dies hilft, Herzkrankheiten, Blutgerinnseln und Schlaganfällen vorzubeugen.

Eine Art von Cholesterin namens LDL ist die Hauptursache für die Verhärtung der Blutgefäße. Dies kann zu Herzerkrankungen und Schlaganfall führen.

Untersuchungen an Ratten haben gezeigt, dass Knoblauch die schädlichen LDL-Cholesterinwerte senkt. Die Ratten wurden mit Knoblauchpulver oder rohem Knoblauchextrakt gefüttert. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um festzustellen, ob Menschen die gleichen cholesterinsenkenden Vorteile haben würden.

Gedächtnis und Gehirngesundheit

Sowohl Knoblauch als auch Honig enthalten viele Antioxidantien. Diese gesunden Chemikalien helfen, Ihr Immunsystem auszugleichen und Krankheiten vorzubeugen. Sie können auch Ihr Gehirn vor häufigen Krankheiten wie Demenz und Alzheimer schützen.

Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um herauszufinden, wie Knoblauch diese altersbedingten Krankheiten verhindern oder verlangsamen kann.

Studien belegen, dass gealterte Knoblauchextrakte eine hohe Menge eines Antioxidans namens Kyolsäure enthalten. Dieses starke Antioxidans kann helfen, das Gehirn vor Schäden durch Alterung und Krankheit zu schützen. Dies kann dazu beitragen, das Gedächtnis, die Konzentration und den Fokus bei manchen Menschen zu verbessern.

Wie man Knoblauch und Honig benutzt

Sie können die vielen gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch und Honig genießen, indem Sie entweder mit ihnen kochen oder sie als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Frisch zerkleinerter oder gehackter Knoblauch hat die meisten gesundheitlichen Vorteile. Knoblauchpulver und gealterter Knoblauchextrakt sind auch reich an gesunden Verbindungen. Knoblauchöl hat weniger gesundheitliche Eigenschaften, kann aber dennoch verwendet werden, um dem Kochen Geschmack zu verleihen.

Knoblauchpräparate enthalten normalerweise Knoblauchpulver. Es gibt keine empfohlene Dosierung für frischen Knoblauch oder Knoblauchpräparate. Einige klinische Studien zeigen, dass eine tägliche Dosierung von 150 bis 2.400 Milligramm Knoblauchpulver gesundheitliche Vorteile bringt.

Roher, reiner Honig kann als natürliches Heilmittel bei Husten, Erkältungen und Halsschmerzen eingesetzt werden. Die Mayo-Klinik empfiehlt die Verwendung von Zitrushonig, Eukalyptushonig und Schamlippenhonig bei Husten. Nehmen Sie nach Bedarf einen Löffel Honig oder geben Sie Honig zu Kräutertees, um Erkältungs- und Grippesymptome zu lindern.

Honig kann auch auf der Haut verwendet werden, um allergische Hautausschläge, Akne-Schübe und andere Hautirritationen zu lindern. Es kann auch verwendet werden, um Hautwunden, Verbrennungen und Kratzer zu heilen. Reinigen Sie die Haut und tragen Sie eine kleine Menge Honig in medizinischer Qualität direkt auf den Bereich auf.

Rezepte mit Knoblauch und Honig

Eine Kombination aus Honig und Knoblauch kann den Geschmack und die gesundheitlichen Vorteile vieler täglicher Rezepte steigern.

Salatsoße

Sie können Ihr eigenes Salatdressing zubereiten, indem Sie Olivenöl, Balsamico-Essig und getrocknete Kräuter mischen. Mischen Sie frisch gehackten Knoblauch und reinen Honig, um die Herbheit auszugleichen und mehr Nahrung hinzuzufügen.

Alle Zutaten in einem sauberen Glas mischen und gut schütteln.

Honig-fermentierter Knoblauch

Honigfermentierter Knoblauch ist eine Art eingelegter Knoblauch. Es kann bis zu einem Monat bei Raumtemperatur gelagert werden.

Legen Sie geschälte Knoblauchzehen in ein sauberes und steriles Gefäß. Sie können ein Glas und einen Deckel sterilisieren, indem Sie sie in Wasser kochen. Den Knoblauch mit Honig übergießen und umrühren. Stellen Sie sicher, dass der Knoblauch vollständig mit Honig bedeckt ist. Verschließen Sie das Glas und lassen Sie es drei Tage lang auf einer Theke liegen.

Öffnen Sie das Glas, um Gase herauszulassen, und rühren Sie Knoblauch und Honig um. Wenn Sie kleine Blasen im Honig sehen, bedeutet dies, dass der Knoblauch zu gären begonnen hat. Vor dem Gebrauch wieder verschließen und mindestens eine Woche ruhen lassen.

Honig Knoblauchmarinade

Honig-Knoblauch-Marinade kann zum Würzen von Huhn, Fisch und Gemüse verwendet werden. Kombinieren Sie frisch gehackten Knoblauch (oder Knoblauchpulver), Honig, natriumarme Sojasauce und Olivenöl. Sie können auch andere frische oder getrocknete Kräuter hinzufügen, wenn Sie dies wünschen.

Werfen Sie Hühnchen oder Fisch in die Honig-Knoblauch-Marinade und lassen Sie sie mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen. Sie können auch Geflügel und Fisch marinieren und einfrieren, um eine schnelle hausgemachte Mahlzeit zu erhalten, wenn Sie zu beschäftigt sind, um Essen zuzubereiten.

Mögliche Nebenwirkungen von Knoblauch und Honig

Die Nähr- und Gesundheitsstoffe in Knoblauch und Honig können bei manchen Menschen Nebenwirkungen oder Reaktionen hervorrufen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Knoblauch- oder Honigpräparate einnehmen.

Knoblauch Wechselwirkungen

Knoblauch kann bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen. Die Einnahme von Knoblauchpräparaten oder das Essen von Knoblauch in größeren Dosen kann Ihr Blut verdünnen und das Blutungsrisiko erhöhen. Aus diesem Grund kann Knoblauch eine negative Wechselwirkung mit blutverdünnenden Medikamenten verursachen. Diese schließen ein:

  • Salicylat (Aspirin)
  • Warfarin (Coumadin)
  • Clopidogrel (Plavix)

Knoblauch kann auch ein antivirales Medikament namens Saquinavir beeinflussen, das zur Behandlung von HIV eingesetzt wird.

Wechselwirkungen mit Honig

Der Verzehr von Honig kann bei Menschen mit Diabetes den Blutzuckerspiegel erhöhen. Sprechen Sie mit einem Arzt oder Ernährungsberater, bevor Sie Ihrem Ernährungsplan Honig hinzufügen.

Es ist nicht bekannt, dass Honig mit anderen Medikamenten interagiert, aber es kann bei einigen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen. Wenn Sie allergisch gegen Bienenpollen sind, fragen Sie Ihren Arzt, ob der Verzehr von Honig für Sie unbedenklich ist. Honig kann auch andere Arten von Pollen enthalten, die Reaktionen auslösen können, wie:

  • Keuchen
  • husten
  • Schwellung von Gesicht oder Hals
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • die Schwäche
  • Ohnmacht
  • Schwitzen
  • Hautreaktionen
  • unregelmäßige Herzrhythmen

Fragen Sie Ihren Apotheker nach medizinischem Honig. Diese Art von Honig ist sterilisiert und sicher auf der Haut oder als Nahrungsergänzungsmittel für Erwachsene zu verwenden.

Das wegnehmen

Knoblauch und Honig wurden in der traditionellen Medizin wegen ihrer vielen gesundheitlichen Vorteile verwendet. Jüngste medizinische Forschungen haben einige der gesundheitlichen Eigenschaften dieser Lebensmittel nachgewiesen.

Weitere Forschungen sind erforderlich, um die genauen Dosierungen und Vorteile von Knoblauch und Honig herauszufinden. Sie können jedoch von den ernährungsphysiologischen und medizinischen Eigenschaften von Knoblauch und Honig profitieren, indem Sie sie in Ihrer täglichen Küche verwenden.

Fragen Sie Ihren Arzt oder Ernährungsberater, ob die Einnahme von Knoblauch- oder Honigpräparaten für Sie richtig ist.