Behandlung und Vorbeugung von Durchfall während und nach dem Training

Möglicherweise haben Sie Durchfall, nachdem Sie bestimmte Faktoren wie schwankende Verdauungshormone, verringerte Durchblutung und abrupte Bewegungen Ihrer Verdauungsorgane trainiert haben.

Bestimmte Sportarten führen dazu, dass Lebensmittel schneller als normal durch Ihren Verdauungstrakt gelangen. Dies kann dazu führen, dass der Darm weniger Nährstoffe aufnimmt, weniger Wasser vom Dickdarm resorbiert wird und der Stuhl lockert.

Durchfall tritt häufig bei Menschen auf, die lange Strecken laufen, insbesondere bei Marathons. Menschen, die lange trainieren, neigen auch dazu, Durchfall zu bekommen. Es tritt häufig während oder nach intensiven Formen der Übung wie Laufen, Gewichtheben und Radfahren auf.

Obwohl es nicht bequem ist, ist der mit dem Training verbundene Durchfall relativ normal und gibt normalerweise keinen Anlass zur Sorge. Glücklicherweise gibt es Dinge, die Sie tun können, um Ihre Symptome in den Griff zu bekommen und deren Schwere zu verringern.

Ursachen

Normalerweise wird Durchfall im Zusammenhang mit dem Training durch eine Blutflut im Darm verursacht, die sich verlangsamt und vom Darm weg gerichtet ist. Stattdessen fließt das Blut zu Ihren Beinen oder anderen Körperteilen.

Es kann auch zu Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen kommen. Hier sind einige der Möglichkeiten, wie bestimmte Aktivitäten die Verdauung während des Trainings beeinflussen.

Nach dem Training

Das Stimulieren und Ausüben von Druck auf Ihre Verdauungsorgane während des Ab-Workouts kann zu Darmproblemen wie Durchfall und Magenschmerzen führen. Dies ist besonders häufig, wenn Sie auf Ihre Unterleibsmuskeln abzielen. Lassen Sie während dieser Art von Training Perioden der Muskelentspannung zu.

Nach dem Rennen

Viele Läufer haben während oder unmittelbar nach einem Langstreckenlauf Durchfall. Wenn Sie Ihren Körper auf und ab bewegen, kann dies Ihr Verdauungssystem in Aufruhr versetzen, sodass Sie häufiger auf die Toilette gehen müssen.

Es kann auch zu Krämpfen, Gasen und saurem Rückfluss kommen. Dies geschieht teilweise, weil Ihr Blutfluss zu Ihren Beinen anstatt zu Ihrem Verdauungssystem umgeleitet wird.

Nach anstrengender Übung

Durchfall und Verdauungsstörungen wie undichter Darm treten häufig bei Menschen auf, die über einen längeren Zeitraum anstrengend trainieren. Dies schließt Schwimmer, Radfahrer und Triathleten ein. Kräftige Aktivitäten wie Aerobic, Tanzen und Skifahren können ebenfalls Verdauungsstörungen verursachen.

Austrocknung

Der Verlust von Wasser und Flüssigkeiten durch Bewegung kann zu Austrocknung und Durchfall führen. Nehmen Sie vor, während und nach dem Training reichlich gesunde Flüssigkeiten zu sich. Füllen Sie verlorene Flüssigkeiten mit Wasser und gesunden Getränken wie Kokoswasser, Brühe und Fruchtsäften auf.

Wenn schwanger

Durchfall und andere Verdauungsprobleme treten häufig während der Schwangerschaft auf, insbesondere wenn sich Ihr Fälligkeitsdatum nähert. Wenn Sie bereits während der Schwangerschaft Verdauungsprobleme haben, kann das Training Ihre Symptome verschlimmern.

Denken Sie daran, dass es nichts mit Sport zu tun haben kann. Schwankende Hormone, erhöhter Stress, vorgeburtliche Vitamine oder die Entwicklung neuer Nahrungsmittelempfindlichkeiten können auch während der Schwangerschaft Durchfall verursachen.

Gehen Sie beim Training während der Schwangerschaft vorsichtig vor und achten Sie auf Veränderungen im Verdauungssystem, einschließlich Durchfall. Behandeln Sie Durchfall so schnell wie möglich, da es besonders wichtig ist, den richtigen Flüssigkeitsspiegel aufrechtzuerhalten.

Behandlungen

Normalerweise klingt Durchfall von selbst innerhalb weniger Tage ab und ist kein Grund zur Sorge. Sie können jedoch verschiedene Behandlungen ausprobieren, um Ihre Genesung zu beschleunigen.

Iss bestimmte Lebensmittel

Essen Sie leicht verdauliche Lebensmittel, die die Verdauung nicht anregen oder reizen. Befolgen Sie die BRAT-Diät (Bananen, Reis, Apfelmus und Toast), wenn Sie viel trainieren oder wenn Symptome auftreten.

Andere geeignete Nahrungsmittel umfassen Gemüsesuppe, mageres Fleisch und Kartoffeln. Um gesunde Darmbakterien wieder aufzufüllen, nehmen Sie ein probiotisches Nahrungsergänzungsmittel oder essen Sie probiotische Lebensmittel wie Joghurt, Sauerkraut oder Tempeh. Dazu gehören Getränke wie Kombucha, Kefir und Kwas.

Planen Sie Ihre Workouts

Wenn Sie regelmäßig Stuhlgang haben, planen Sie Ihr Training nach einem. Wenn Sie sich Ihrer Gewohnheiten nicht sicher sind, sollten Sie einige Tage lang nachverfolgen, ob Sie ein Muster bemerken. Gestalten Sie Ihre Laufstrecke so, dass Sie zu einer festgelegten Zeit in Ihrem Lauf Zugang zu einer Toilette haben.

Intensität reduzieren

Wenn Sie an Durchfall leiden, können Sie versuchen, die Intensität oder Dauer Ihres Trainings zu reduzieren, um Ihre Symptome besser in den Griff zu bekommen. Probieren Sie aus, welche Methoden oder Änderungen am besten funktionieren, um Ihre Verdauung in den Griff zu bekommen, bevor Sie zu Workouts mit voller Leistung zurückkehren.

Probieren Sie OTC-Medikamente aus

Rezeptfreie Arzneimittel wie Loperamid (Imodium) oder Wismutsubsalicylat (Pepto Bismol) sind ebenfalls erhältlich. Es ist nicht ratsam, diese häufig zu nehmen, aber Sie können sie bei Gelegenheiten wie Rennen oder Wettkampftagen verwenden.

Verhütung

Vermeiden Sie problematische Lebensmittel 3 bis 6 Stunden vor dem Laufen. Iss mindestens 2 Stunden lang nichts, bevor du rennst.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Schwerer oder lang anhaltender Durchfall kann Ihr Training und Ihre Lebensqualität beeinträchtigen und ein Zeichen für eine schwere Krankheit sein.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Durchfall haben, der häufig auftritt oder länger als zwei Tage dauert. Es könnte ein Anzeichen für etwas Schwerwiegenderes sein, wie eine Infektion oder ein entzündliches Darmsyndrom (IBS).

Dehydration ist ein Problem für Menschen, die sehr alt, sehr jung oder sehr krank sind, da es für sie schwieriger ist, verlorene Flüssigkeiten wieder aufzufüllen. Diese Personen sollten bei anhaltendem Durchfall einen Arzt aufsuchen.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie anhaltenden Durchfall haben, der von den folgenden Anzeichen und Symptomen einer Dehydration begleitet wird:

  • dunkelgelber oder orangefarbener Urin
  • ungewöhnlicher Uringeruch
  • seltenes Wasserlassen
  • Schnelle Herzfrequenz
  • Benommenheit oder Schwindelgefühl
  • Kopfschmerzen
  • trockener Mund
  • gerötete, trockene Haut
  • Reizbarkeit oder Verwirrung
  • Fieber
  • Blutung

Die Quintessenz

Durchfall im Zusammenhang mit dem Training ist normal, insbesondere bei Läufern, Elite- oder Ausdauersportlern und Menschen, die sich intensiv bewegen.

Überwachen Sie den Einfluss des Trainings auf Ihre Verdauung und passen Sie ihn entsprechend an, unabhängig davon, ob Sie Änderungen an Ihrer Ernährung, Ihrem Zeitplan oder Ihrer Fitnessroutine vornehmen.