Alles, was Sie über die Verwendung einer Haarmaske wissen müssen

Was ist eine Haarmaske?

Sie haben wahrscheinlich schon einmal von einer Gesichtsmaske gehört oder es vielleicht versucht. So wie eine Gesichtsmaske Ihre Haut nährt und mit Feuchtigkeit versorgt, verbessert eine Haarmaske auf ähnliche Weise den Zustand und die Gesundheit Ihrer Haare.

Haarmasken können auch als Tiefenkonditionierungsbehandlungen oder Intensiv-Haarkonditionierer bezeichnet werden.

Was sie von Instant-Conditionern unterscheidet, ist, dass die Inhaltsstoffe in der Regel konzentrierter sind und die Maske länger auf Ihrem Haar verbleibt - zwischen 20 Minuten und mehreren Stunden.

Viele Arten von Haarmasken können zu Hause aus Zutaten hergestellt werden, die Sie möglicherweise bereits in Ihrer Küche haben, wie Bananen, Honig oder sogar Eigelb. Oder, wenn Sie sich nicht mit dem Selbermachen beschäftigen möchten, gibt es viele Arten von vorgefertigten Haarmasken, die Sie im Geschäft kaufen können.

In diesem Artikel werden die Vorteile von Haarmasken, ihre Verwendung und die für Ihren Haartyp am besten geeigneten Maskentypen näher erläutert.

Was sind die Vorteile einer Haarmaske?

Die Verwendung einer Haarmaske bietet viele Vorteile. Die Vorteile hängen von den Inhaltsstoffen und Ihrem Haartyp ab. Im Allgemeinen umfassen die Vorteile der Verwendung einer Haarmaske:

  • glänzendes, weicheres Haar
  • Feuchtigkeit hinzugefügt
  • Reduzierte Haarbrüche und -schäden
  • weniger kräuseln
  • eine gesündere Kopfhaut
  • stärkeres Haar
  • weniger Umwelt- und Produktschäden

Welche Inhaltsstoffe passen gut zu einer Haarmaske?

Haarmasken spielen eine wichtige Rolle, wenn es um Inhaltsstoffe geht, die Ihrem Haar eine gewisse TLC verleihen können. Welche Zutaten für Sie am besten geeignet sind, hängt von Ihrem Haartyp und dem Zustand Ihres Haares und Ihrer Kopfhaut ab.

Hier sind einige der beliebtesten Zutaten, nach denen Sie in einem Geschäft suchen oder mit denen Sie experimentieren können, wenn Sie Ihre eigenen herstellen:

  • Bananen. Wenn Sie Frizz reduzieren möchten, sind Bananen eine gute Zutat für eine Haarmaske. Die Kieselsäure in Bananen kann auch dazu beitragen, Ihr Haar weicher und glänzender zu machen. Laut einer Studie von 2011 haben Bananen auch antimikrobielle Eigenschaften. Dies kann dazu beitragen, Trockenheit und Schuppen zu reduzieren.
  • Eier. Die Nährstoffe in Eigelb, einschließlich Vitamin A und E, Biotin und Folsäure, können das Haarwachstum fördern, während das Eiweiß Ihr Haar stärken kann.
  • Avocadoöl. Die Mineralien in Avocadoöl wie Folsäure, Eisen und Magnesium können dabei helfen, die Haarkutikula abzudichten. Dies kann dazu beitragen, Ihr Haar widerstandsfähiger gegen Beschädigung und Bruch zu machen.
  • Honig. Honig wird als Feuchthaltemittel angesehen, was bedeutet, dass es Ihrem Haar helfen kann, sich zusammenzuziehen und mehr Feuchtigkeit zu speichern. Es kann auch das Wachstum von Hautzellen stimulieren, was dazu beitragen kann, stärkere Haarfollikel zu fördern.
  • Kokosnussöl. Aufgrund seines niedrigen Molekulargewichts kann Kokosnussöl den Haarschaft zur Tiefenkonditionierung durchdringen. Dies kann dazu beitragen, Trockenheit und Frizz zu reduzieren. Untersuchungen aus dem Jahr 2015 haben auch gezeigt, dass Kokosnussöl den Proteinverlust bei der Anwendung auf dem Haar verringern kann.
  • Olivenöl. Willst du intensive Feuchtigkeit? Olivenöl enthält Squalen, das auf natürliche Weise vom Körper produziert wird, aber mit zunehmendem Alter abnimmt. Squalen ist essentiell für feuchtes Haar und Haut.
  • Aloe Vera. Wenn Sie Ihre Kopfhaut beruhigen und beruhigen möchten, ziehen Sie eine Haarmaske mit Aloe Vera in Betracht, die entzündungshemmende Eigenschaften aufweist. Es enthält außerdem die Vitamine C, E und B-12, Folsäure und Cholin, die dazu beitragen können, Ihr Haar zu stärken und zu nähren.

Rezeptideen für Haarmasken

Die Herstellung einer eigenen Haarmaske ist ziemlich einfach und kann auch Spaß machen. Wenn Sie noch keine Haarmaske ausprobiert haben, können Sie mit ein paar verschiedenen Rezepten und Zutaten experimentieren, bis Sie die finden, die am besten zu Ihrem Haar passt.

Sie werden wissen, dass es eine gute Passform ist, wenn sich Ihr Haar weich und mit Feuchtigkeit versorgt anfühlt, ohne fettig zu wirken oder sich schlaff anzufühlen.

Zu Beginn möchten Sie vielleicht eines dieser grundlegenden, aber effektiven DIY-Rezepte für Haarmasken ausprobieren. Sie können die Menge der Zutaten in Abhängigkeit von der Länge Ihres Haares erhöhen.

Für krauses oder strapaziertes Haar

Zutaten:

  • 1 Esslöffel. Bio-Rohhonig
  • 1 Esslöffel. Bio-Kokosöl

Anleitung:

  1. Den Honig und das Kokosöl zusammen in einem Topf erhitzen. Rühren, bis alles vermischt ist.
  2. Lassen Sie die Mischung abkühlen und tragen Sie sie dann auf Ihr Haar auf.
  3. Lassen Sie es 40 Minuten einwirken, shampoonieren und pflegen Sie es wie gewohnt.

Für trockenes Haar oder Schuppen

Zutaten:

  • 1 reife Avocado
  • 2 EL. von Aloe Vera Gel
  • 1 Teelöffel. von Kokosöl

Anleitung:

  1. Mische die 3 Zutaten zusammen und trage sie dann auf das nasse oder trockene Haar von der Wurzel bis zur Spitze auf.
  2. 30 Minuten einwirken lassen, dann mit lauwarmem Wasser abspülen.

Für feines, schütteres Haar

Zutaten:

  • 2 Eiweiße
  • 2 EL. Kokosnussöl

Anleitung:

  1. Das Eiweiß und das Öl verquirlen, bis alles vermischt ist.
  2. Von der Wurzel bis zur Spitze auf das feuchte Haar auftragen und 20 Minuten einwirken lassen.
  3. Shampoo mit kaltem Wasser. Dies ist besonders wichtig für Masken, die Ei enthalten, da heißes Wasser dazu führen kann, dass das Ei im Haar kocht.

Fertige Haarmasken

Wenn Sie keine Zeit haben, eine DIY-Haarmaske herzustellen, oder sich nicht mit dem Messen und Mischen der Zutaten beschäftigen möchten, stehen zahlreiche vorgefertigte Optionen zur Auswahl. Sie können Haarmasken in Schönheitsgeschäften, Drogerien oder online kaufen.

Wenn Sie eine fertige Haarmaske kaufen, suchen Sie nach Produkten, die natürliche Inhaltsstoffe wie Öle, Butter und Pflanzenextrakte ohne Chemikalien und Konservierungsstoffe enthalten.

Wie man eine Haarmaske aufträgt

Die meisten Haarmasken eignen sich am besten für sauberes, handtuchtrockenes Haar, das noch feucht ist.

Wenn Sie jedoch eine Haarmaske verwenden, die hauptsächlich aus Öl wie Kokos- oder Olivenöl besteht, empfiehlt es sich, die Maske auf trockenes Haar aufzutragen. Da Öl Wasser abweisen kann, glauben einige Haarpflegeexperten, dass trockenes Haar Öl besser absorbieren kann als nasses Haar.

Wenn die Haarmaske fertig zum Auftragen ist, befolgen Sie diese Schritte:

  1. Um Ihre Kleidung zu schützen, ziehen Sie ein altes Handtuch über Ihre Schultern oder tragen Sie ein altes T-Shirt.
  2. Wenn Ihr Haar lang oder dick ist, kann es hilfreich sein, es mit Haarspangen in Abschnitte zu unterteilen.
  3. Sie können die Maske mit den Fingern auftragen oder mit einem kleinen Pinsel die Haarmaskenmischung auf Ihr Haar auftragen.
  4. Wenn Ihr Haar trocken ist, beginnen Sie mit der Anwendung der Haarmaske in der Nähe Ihrer Kopfhaut und arbeiten Sie an den Enden. Sobald die Maske in die Haarspitzen eingearbeitet wurde, können Sie sie wieder sanft auf Ihre Kopfhaut auftragen.
  5. Wenn Sie die Maske speziell zur Behandlung von Schuppen anwenden, sollten Sie an Ihrer Kopfhaut beginnen.
  6. Wenn Ihr Haar fettig ist, beginnen Sie mit dem Auftragen der Haarmaske in der Mitte des Schafts und arbeiten Sie zu den Enden.
  7. Führen Sie nach dem Auftragen der Maske einen breiten Kamm durch Ihr Haar, um sicherzustellen, dass die Maske gleichmäßig verteilt ist.
  8. Bedecken Sie Ihr Haar mit einer Duschhaube oder Plastikfolie. Wickeln Sie dann ein Handtuch um Ihren Kopf. Dies schützt die Maske vor dem Abtropfen, fügt aber auch etwas Wärme hinzu, wodurch die Inhaltsstoffe besser in Ihr Haar aufgenommen werden können.
  9. Lassen Sie die Maske mindestens 20 bis 30 Minuten einwirken. Abhängig von den Zutaten können einige Masken für Stunden oder sogar über Nacht belassen werden.
  10. Gründlich mit lauwarmem oder kaltem Wasser abspülen. Vermeiden Sie heißes Wasser. Kühleres Wasser kann dazu beitragen, die Haarkutikula abzudichten und das Haar feuchter zu halten.
  11. Nachdem Sie die Maske ausgespült haben - es kann zwei oder mehr Mal dauern, bis sie vollständig ausgespült ist -, können Sie Produkte hinzufügen und Ihr Haar wie gewohnt an der Luft trocknen oder heiß stylen.
  12. Bei trockenem, krausem oder geschädigtem Haar können Sie einmal pro Woche eine Haarfrage stellen. Wenn Ihr Haar eher öliger ist, versuchen Sie es alle paar Wochen.

Die Quintessenz

Haarmasken können dabei helfen, Ihr Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu pflegen. Sie eignen sich besonders für trockenes, strapaziertes oder krauses Haar. Einige Haarmasken können sogar die Gesundheit Ihrer Kopfhaut verbessern und die Stärke Ihres Haares steigern.

Im Gegensatz zu Instant-Conditionern, die nur einige Minuten auf Ihrem Haar verbleiben, bleiben Haarmasken mindestens 20 Minuten auf Ihrem Haar. Einige Masken können je nach Haartyp und Zutaten mehrere Stunden auf Ihrem Haar verbleiben.

Es gibt viele verschiedene Arten von DIY-Haarmasken, die Sie zu Hause aus natürlichen Zutaten wie Kokosöl, Eiern, Honig oder Bananen herstellen können.

Wenn Sie eine fertige Maske kaufen, suchen Sie nach einer, die gut zu Ihrem Haartyp passt und so wenig Konservierungsmittel und Chemikalien wie möglich enthält.