Kann Minoxidil (Rogaine) mir beim Wachstum von Gesichtshaaren helfen?

Bärte und Schnurrbärte mögen im Trend liegen, aber nicht jeder, der versucht, Gesichtshaare zu züchten, ist mit den Ergebnissen völlig zufrieden.

Aus diesem Grund ziehen manche in Betracht, Rogaine, einen Markennamen von Minoxidil, zu verwenden, um das Bartwachstum zu fördern.

Rogaine ist als erschwingliches rezeptfreies Mittel zum Nachwachsen der Haare für die Kopfhaut bekannt. Anstatt das Haar wiederherzustellen, hilft Ihnen Rogaine in erster Linie dabei, das Haar, das Sie noch haben, zu erhalten.

Es wurde jedoch nur von der Food and Drug Administration (FDA) für die Behandlung eines bestimmten Teils Ihrer Kopfhaut getestet und zugelassen, der als Vertex bezeichnet wird und sich oben auf Ihrem Kopf befindet.

Und während Barthaare mit zunehmendem Alter auf natürliche Weise schütter werden, kann es andere Ursachen geben, wie zum Beispiel Pilzinfektionen oder Autoimmunerkrankungen, die das Wachstum Ihres gewünschten Bartes erschweren.

Es ist nicht bekannt, dass Rogaine bei (oder von der FDA zugelassenem) Barthaarverlust hilft, aber einige Leute behaupten, dass es einen Versuch wert ist. Hier ist, was die Forschung über Rogaine für die Bartbehandlung sagt.

Rogaine für Bartwuchs

Um zu verstehen, wie Rogaine wirken soll, ist es hilfreich zu wissen, wie der Haarwuchszyklus funktioniert:

  1. Proteinbasierte Zellen in Ihren Haarfollikeln beginnen sich zu einem Haar zu entwickeln. Follikel sind die Kapseln in Ihrer Haut, die Ihre Haare enthalten. Dies ist der erste Teil der Anagenphase.
  2. Blutgefäße rund um den Follikel treiben die Proteinzellen an und lassen die Haare immer länger wachsen. Dies ist der zweite Teil der Anagenphase.
  3. Während das Haar wächst, steigt es aus der Haut auf und wird durch eine Öldrüse in Ihrer Haut geschmiert. Dies ist der Beginn der Katagenphase, in der die Haare nicht mehr wachsen.
  4. Mit der Zeit fällt das Haar aus dem Follikel und der Wachstumszyklus beginnt von neuem. Dies wird als Telogenphase bezeichnet.

Bei Kopfhaaren dauert dieser Zyklus Jahre. Bei Barthaaren und anderen Haaren um Ihren Körper, wie z. B. Ihren Augenbrauen, dauert dieser Zyklus höchstens ein paar Monate.

Die Hauptfunktion von Rogaine ist die Vasodilatation. Dies bedeutet, dass es die Blutgefäße erweitert und die Follikel vergrößert, um das Wachstum der Haare während der Anagenphase zu fördern. Das Haar fällt dann viel langsamer aus, sodass das Haarwachstum auf Ihrem Gesicht dicker und ausgefüllter aussieht.

Und weil die Blutgefäße in Ihrem Gesicht größer sind als die in Ihrer Kopfhaut, behaupten die Leute, dass es noch besser und schneller funktioniert.

Minoxidil für Schnurrbartwachstum

Wenn Sie sich entscheiden, Minoxidil für Ihr Schnurrbarthaar zu verwenden, verwenden Sie es mit Vorsicht.

Nach der Pubertät bilden sich Bart- und Schnurrbarthaare. Ihr Wachstum wird stärker von Hormonen wie Testosteron und Dihydrotestosteron (DHT) beeinflusst als von Kopfhaaren.

Minoxidil kann auf Barthaare die gleiche Wirkung haben wie auf Barthaare.

Aber dazu gibt es keine Forschung. Es ist schwer zu sagen, ob die Ergebnisse nach einem ähnlichen Versuch genau gleich wären.

Wer kann Minoxidil verwenden?

Rogaine ist für die meisten Menschen unbedenklich. Möglicherweise möchten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie eines der folgenden Anliegen oder Probleme haben:

  • Sie nehmen Medikamente gegen Bluthochdruck ein.
  • Sie haben Organschäden.
  • Sie haben eine Art von Tumor namens Phäochromozytom.
  • Sie haben eine Herzerkrankung wie Tachykardie oder haben jemals eine Herzinsuffizienz erlebt.

Minoxidil für Bartergebnisse

Es gibt nur sehr wenige Hinweise darauf, dass Minoxidil für das Bartwachstum wirkt. Nur eine einzige Studie testete Minoxidil auf den Bart.

Diese 2016 im Journal of Dermatology veröffentlichte Studie ergab, dass eine 3-prozentige Minoxidil-Lotion nur wenig besser als ein Placebo wirkt. Das ist vielversprechend, aber wissenschaftlich gesehen ist eine einzelne Studie nicht zuverlässig genug, um zweifelsohne zu beweisen, dass sie jedes Mal funktioniert.

Die einzige andere Studie, die auf eine Wirksamkeit von Rogaine jenseits der Kopfhaut hinweist, untersuchte Minoxidil für das Wachstum von Augenbrauenhaaren. Diese Studie aus dem Jahr 2014 hat gezeigt, dass Minoxidil gegen ein Placebo viel erfolgreicher ist.

Augenbrauenhaare unterscheiden sich jedoch erheblich von Gesichtshaaren, sodass die Ergebnisse möglicherweise nicht für den Bart gelten.

Minoxidil Bart Nebenwirkungen

Wie bei der Anwendung von Rogaine auf Ihrer Kopfhaut sind Nebenwirkungen von Rogaine auf Ihrem Bart selten oder in der Regel schwerwiegend.

Einige mögliche Nebenwirkungen sind:

  • Rötung oder Reizung der Gesichtshaut
  • Haare wachsen in Bereichen, die Sie nicht erwartet haben, z. B. weiter unten im Nacken oder im Rücken
  • neue haarfarben oder texturen

Rogaine kann auch irritierend sein, wenn es in Ihre Augen gelangt. Spülen Sie sie in diesem Fall sofort aus.

In seltenen Fällen kann Rogaine aufgrund seiner Wechselwirkung mit Ihren Blutgefäßen schwerwiegendere Nebenwirkungen haben. Dies kann wahrscheinlicher sein, wenn Sie es über einen längeren Zeitraum verwenden.

Einige dieser Nebenwirkungen sind:

  • geringes sexuelles Verlangen
  • Anormaler Gewichtsverlust ohne andere offensichtliche Ursache
  • Schwindelgefühl oder Benommenheit
  • geschwollene Füße oder Hände
  • Schmerzen in der Brust

Wie man Minoxidil für das Wachstum der Gesichtshaare verwendet

Um mit Rogaine erfolgreich zu sein, gehen Sie laut der Studie folgendermaßen vor:

  1. Holen Sie sich Rogaine oder ein generisches Äquivalent mit mindestens 3 Prozent Minoxidil-Konzentration.
  2. Tragen Sie eine kleine Menge der Minoxidillösung auf Ihren Bart auf.
  3. Wiederholen Sie dies mindestens 16 Wochen lang zweimal täglich.

Betrachten Sie die Aufnahme vor und nach Fotos. Dies kann Ihnen dabei helfen, festzustellen, ob ein merkliches Wachstum zu verzeichnen ist, zumal es möglicherweise nicht einfach ist, die inkrementellen Änderungen von Tag zu Tag zu erkennen.

Denken Sie daran, die Ergebnisse können variieren.

Wegbringen

Rogaine wirkt bei der Behandlung von Scheitelhaaren. Es gibt kaum Anhaltspunkte dafür, dass es bei Bärten genauso effektiv funktioniert wie bei der Kopfhaut.

Aufgrund der möglichen Nebenwirkungen lohnt es sich, die Anwendung von Rogaine für Ihren Bart mit Ihrem Arzt zu besprechen, bevor Sie es ausprobieren.