Vorbeugen und Behandeln von Schuhbissen

Ein Schuhbiss ist ein schmerzhafter Bereich am Fuß, der durch Reibung an Ihrem Schuh entsteht.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Schuhstiche an Ihren Füßen verhindern und behandeln und wie Sie Schuhe reparieren, die diese schmerzhaften Stellen verursachen.

So verhindern Sie Schuhbisse

Der einfachste Weg, um Schuhbissen vorzubeugen, besteht darin, Schuhe zu kaufen, die richtig passen. Wenn Sie Schuhe haben, die Schuhbisse verursachen, ziehen Sie in Betracht, sie nicht zu tragen.

Das heißt, wenn Sie ein Paar Schuhe wirklich mögen, die Schuhbisse verursachen, sind hier einige Lösungen, die helfen könnten.

Reibung reduzieren

Der erste Schritt besteht darin, die Reibung zwischen Schuhen und Füßen zu verringern. Versuchen Sie diese Hacks:

  • Trage Socken. Sie können als Polster zwischen Fuß und Schuh wirken.
  • Zehenschutz oder Zehenkappen verwenden. Sie können Zehen vom Schuh abfedern und Reibung verhindern.
  • Legen Sie Schuhpolster oder Einlegesohlen ein. Dies kann helfen, Abrieb in Bereichen wie Ihren Fersen zu verhindern.
  • Klebeband auftragen. In einer Studie von 2016 stellten Ultramarathonläufer fest, dass Klebeband eine wirksame Maßnahme zur Verhinderung von Blasenbildung darstellt. Versuchen Sie, eine glatte, einzelne Schicht eines milden Klebebandes, auch als chirurgisches Klebeband bezeichnet, über der blasigen oder schmerzhaften Stelle anzubringen.

Sie können Zehenschutz und Zehenkappen sowie Schuhpolster und Einlegesohlen online finden.

Machen Sie Ihre Schuhe bequemer

Der zweite Schritt ist zu versuchen, Ihre Schuhe bequemer zu machen. Ihre Schuhe könnten Fußschmerzen verursachen, weil sie neu sind. Einige Schuhe müssen einige Male getragen werden, um ihre anfängliche Steifheit zu verlieren.

Basierend auf anekdotischen Behauptungen (von der Wissenschaft nicht bewiesen), sind hier einige Empfehlungen, um neue Schuhe einzufahren und bequemer zu machen:

  • Dehne sie. Verwenden Sie über Nacht einen Schuhformer aus Holz oder Kunststoff, um die Problemschuhe sanft zu dehnen. Sie können Schuhformer online finden.
  • Öl sie. Massieren Sie die Kanten von Lederschuhen, die Ihre Füße verletzen, mit Öl ein, z. B. mit Nerzöl, Kokosöl oder Olivenöl. Nach einigen Tagen sollten die Schuhe weicher und weniger abrasiv sein. Wenn Sie über die Auswirkungen bestimmter Öle auf die Farbe oder die Haltbarkeit des Schuhs besorgt sind, sollten Sie einen Lederpflegemittel anstelle von Öl verwenden.
  • Wärmen Sie sie auf. Tragen Sie dicke Socken zu Ihren Schuhen. Heizen Sie dann mit Ihrem Fön die engen Stellen für ca. 30 Sekunden auf. Gehen Sie herum, während das Schuhmaterial noch warm und flexibel ist. Wenn Sie glauben, dass sie fertig sind, ziehen Sie Ihre Socken aus und probieren Sie sie an.
  • Formen Sie sie. Diese Methode eignet sich gut für Riemchensandalen. Ziehen Sie Ihre Sandalen an und tauchen Sie Ihre Füße in einen Eimer Wasser. Handtuch ab - aber feucht lassen - und dann ein paar Stunden darin herumlaufen. Bevor Sie die Sandalen vollständig eintauchen, sollten Sie zunächst einen kleinen Bereich mit Wasser testen.

Wie behandelt man Schuhbisse?

Tragen Sie keine Schuhe, die reiben

Wenn Ihr Schuhbiss die Form einer Blase hat, heilt er höchstwahrscheinlich von alleine. Sie sollten es jedoch von der Reibungsquelle fernhalten. Mit anderen Worten, tragen Sie die Schuhe, die den Schaden verursacht haben, nicht, bis Ihre Blase verheilt ist.

Obwohl die Haut über dem Blister zum Schutz vor Infektionen beiträgt, sollten Sie den Bereich mit einem Verband versehen, um ihn sauber zu halten.

Hausmittel zur Linderung und Heilung

Hier sind einige Hausmittel zur Behandlung von Blasen oder wunden Stellen nach einem Schuhbiss:

  • Tupfe etwas Honig auf die betroffene Stelle. Laut einer Studie von 2017 hat Honig antivirale und entzündungshemmende Eigenschaften.
  • Tragen Sie Aloe Vera Gel auf die betroffene Stelle auf. Laut einer Studie von 2008 hat Aloe heilende und entzündungshemmende Eigenschaften.
  • Reiben Sie vorsichtig etwas Vaseline auf die betroffene Stelle. Laut einer Studie von 2016 hat Vaseline Barriere-Reparatur- und antimikrobielle Eigenschaften.

Das wegnehmen

Ein Bereich Ihres Fußes, der durch Reiben an Ihrem Schuh schmerzhaft oder blasig ist, wird oft als Schuhbiss bezeichnet. Die einfachste Antwort auf Ihr Problem ist, Schuhe zu kaufen, die richtig passen, oder Socken zu tragen.

Wenn Sie jedoch die Schuhe lieben, die den Biss verursacht haben, können Sie andere Alternativen ausprobieren, z. B. das Material dehnen oder weich machen, um es besser an Ihren Fuß anzupassen.

Zur Vorbeugung und Behandlung von Schuhbissen müssen Sie normalerweise einen Schutz für Ihren Fuß wie Zehenschutz oder Zehenkappen oder für Ihre Schuhe wie Einlegesohlen verwenden, um Ihre Haut vor Reibung zu schützen.

Wenn Sie wiederkehrende Wunden oder Blasen an Ihren Füßen haben, die auf eine Behandlung zu Hause und vorbeugende Maßnahmen nicht ansprechen, sprechen Sie mit einem Arzt oder einem Podologen. Sie können das Problem diagnostizieren und Behandlungsoptionen empfehlen.