Was sind eigentlich Booger?

Irgendwann hatten wir alle einen Booger an der Nase oder griffen nach einem unordentlichen Husten oder Niesen schnell nach einem Papiertaschentuch.

Aber was genau sind diese harten oder feuchten, grünlichen Stücke, die jeder Mensch in der Nase hat?

Tauchen wir ein in das Wesentliche von Boogern:

  • Woraus bestehen sie (und NICHT, obwohl deine Schulhoffreunde es dir gesagt haben)?
  • Wie unterscheiden sie sich von Rotz?
  • Welche Prozesse in Ihrem Körper sind für das am wenigsten beliebte Nasenzubehör aller verantwortlich?

Woraus bestehen Boogers?

Die erste und wichtigste Zutat in einem typischen Booger ist Nasenschleim, der oft als Rotz bezeichnet wird.

Ihre Nase und Ihr Hals produzieren aus ein paar wichtigen Gründen täglich bis zu 2 Liter Rotz:

  • Es ist ein Gleitmittel , das die Nase und die Nasennebenhöhlen feucht hält und sie vor Irritationen und anderen Gegenständen (wie Fingern oder Fremdkörpern, die sich am Nasengewebe festsetzen können) schützt.
  • Es ist ein Schutzschild , der das unglaublich dünne und empfindliche Gewebe und die Blutgefäße in den Nasen- und Nasennebenhöhlen schützt.
  • Es ist eine Falle , um Eindringlinge wie Staub, Pollen sowie Bakterien und Viren aufzufangen und abzuleiten, die Infektionen, Allergien und andere Arten von Nasenschwellungen verursachen können.

Aber dein Körper kann diesen ganzen Rotz nicht für immer festhalten. Vieles davon wird aus den Nebenhöhlen in die Nase geworfen, um es abzuleiten.

Wenn Rotz die Substanzen mitbringt, die er gefangen hat, als er feucht war und dann austrocknet, kann er viele interessante Farben annehmen. Möglicherweise sehen Sie Braun- und Gelbtöne, die durch Schmutz und Pollen oder Grüntöne verursacht werden, die durch tote Entzündungszellen verursacht werden, die an der Luft ihre Farbe ändern.

Einfach ausgedrückt, Boogers sind die Methode Ihres Körpers, um zusätzlichen Rotz loszuwerden.

Aber für den Fall, dass Sie als Kind einige große Geschichten über sie gehört haben, hier ist, was Boogers NICHT sind:

  • Abgestorbene Gehirnzellen, die aus Ihrem Schädel abfließen
  • Liquor cerebrospinalis (CSF) tritt aus Ihrem Rückenmark aus

Ist Rotz das gleiche?

Der Hauptunterschied zwischen Rotz und Boogern?

Rotz ist flüssiger Schleim, der aus der Nase und manchmal über den Rachen tropft. Wenn Sie krank sind oder an einer Nasennebenhöhlenentzündung leiden, läuft möglicherweise mehr Rotz aus Ihrer Nase, weil Ihr Körper versucht, die infizierten Bakterien oder das Virusmaterial durch Ihre Nase herauszudrücken.

Booger bestehen aus Schleim, der Staubpartikel, Pollen, Bakterien und andere Substanzen angesammelt und in die Nase abgelassen hat, wo er durch die Luft getrocknet wurde.

Sie können auch blutig werden, wenn sie an Ihrem empfindlichen Nasengewebe kratzen und Blutgefäße zerbrechen, die auf das getrocknete Schleimmaterial gelangen.

Wie werden Boogers hergestellt?

Booger sind im Grunde nur getrockneter Schleim, der sich in Ihrer Nase sammelt.

Zellen in Ihrer Nase, sogenannte Atemwegsepithelzellen (oder Becherzellen), bilden ständig feuchten, klebrigen Schleim, um Ihre Atemwege vor allem zu schützen, was in die Lunge gelangen und Ihre Gesundheit gefährden kann.

  • Bakterien
  • Viren
  • Schmutz
  • Staub
  • Pollen

Sobald der Schleim diese mikroskopischen Partikel und Mikroben eingefangen hat, drücken winzige Haare in Ihren Nasengängen, die als Zilien bezeichnet werden, den Schleim in Ihr Nasenloch. Wenn Sie diesen Schleim nicht schnell entfernen, trocknet er aus und wird zu Alkohol.

Warum haben wir sie?

Dein Körper macht Rotz, der sich jeden Tag in Boogers verwandelt.

Aber der Rotz, aus dem Boogers gemacht sind, ist sowohl ein Abwehrmechanismus gegen Substanzen, die in Ihren Körper gelangen, als auch eine Möglichkeit für Ihren Körper, all dieses Material als Reaktion auf Reizstoffe, Allergene und infektiöse Bakterien und Viren loszuwerden.

Rotz zu produzieren ist eine wichtige Methode, mit der Ihr Körper Allergien und Erkältungen bekämpft.

Wie Booger Erkältungen bekämpfen

Wenn Sie erkältet sind, reagiert Ihr Körper auf das Vorhandensein eines Erkältungsvirus mit zusätzlichem Histamin, einer entzündlichen Chemikalie, die die Membranen in Ihrer Nase anschwellen lässt und zusätzlichen Schleim produziert.

Der zusätzliche Schleim bildet eine dickere Schleimschicht in Nase und Nasennebenhöhlen. Dadurch wird verhindert, dass infektiöses Material in Ihr Nasengewebe gelangt, und der Schleim kann es herausdrücken. Wenn Sie regelmäßig in die Nase putzen, werden überschüssiger Schleim und Alkohol ebenfalls beseitigt.

Booger und Allergien

Ein ähnlicher Vorgang tritt auf, wenn Sie Allergien haben oder wenn Reizstoffe wie Zigarettenrauch in Ihre Nase gelangen. Auslöser wie Staub, Schimmel, Pollen und andere Allergene lassen die Membranen in Ihrer Nase anschwellen und steigern die Schleimproduktion.

Diese Form der Nasenschwellung wird als allergische Rhinitis bezeichnet. Dies ist nur ein Modewort für eine entzündete Nase, die durch Allergien gegen bestimmte Auslöser verursacht wird. Eine Schwellung, die durch nicht allergische Auslöser verursacht wird, wird als nicht allergische Rhinitis bezeichnet und verschwindet normalerweise, sobald der Reizstoff entfernt ist.

Beides kann zu Juckreiz, Niesen, Husten und anderen Symptomen führen, die mit Ihrem Körper verbunden sind und versuchen, Reizstoffe oder Allergene in Ihren Atemwegen loszuwerden.

Die Quintessenz

Booger können grob wirken, aber sie sind tatsächlich ein Nebenprodukt des natürlichen Luftfilterungsprozesses Ihres Körpers. Sie sind eine gute Sache - ein Zeichen dafür, dass in Ihrem Schleimproduktionssystem alles genau richtig funktioniert.

Wenn Sie einatmen und Fremdkörper in Ihre Nasengänge gelangen, stellt sich Ihr Schleim der Herausforderung und fängt den größten Teil, wenn nicht den ganzen Teil dieser Materie ab, bevor er in Ihre Luftröhre und Lunge gelangen kann.