Werden Sie krank, wenn Sie rohes Huhn essen?

Überblick

Huhn ist eines der am häufigsten konsumierten Proteine ​​der Welt. Es ist eine gesunde Option für mageres Protein, da es ein niedrigeres Fett- und Proteinverhältnis als anderes Fleisch aufweist.

Es ist wirklich wichtig, dass das Huhn richtig auf eine sichere Temperatur gekocht wird. Dies liegt daran, dass einige Mikroorganismen, die krank machen können, häufig auf Hühnern gefunden werden. Wenn Sie das Huhn kochen, bis es eine Innentemperatur von 74 ° C hat, werden diese Mikroorganismen abgetötet.

Welche Krankheitserreger sind auf rohem Huhn zu finden?

Verbraucherberichten zufolge können bis zu zwei Drittel der in den USA gekauften Hühner entweder Salmonellen, Campylobacter oder beides enthalten.

Salmonellen leben im Darm vieler Nutztiere, insbesondere von Hühnern. Es kann beim Menschen eine Infektion des Darmtraktes verursachen. Dies kann dazu führen:

  • Lebensmittelvergiftung
  • Typhus-Fieber
  • enterisches Fieber
  • Gastroenteritis
  • andere Krankheiten

Hühnerfleisch kann mit Campylobacter infiziert werden, wenn es mit tierischem Kot in Berührung kommt. Das häufigste Symptom einer Campylobacter-Infektion ist blutiger Durchfall. In einigen Fällen kann es auch zu schwerwiegenden Komplikationen kommen.

Salmonellen und Campylobacter sind die am häufigsten vorkommenden Krankheitserreger von rohem Huhn. Einige andere Krankheitserreger sind:

  • Staphylococcus aureus
  • E coli
  • Enterokokken
  • Klebsiella

Krankheit nach dem Verzehr von rohem Huhn

Die häufigsten Symptome, die nach dem Verzehr von rohem Huhn auftreten, das einen oder mehrere dieser Krankheitserreger enthält, sind:

  • Bauchkrämpfe
  • Durchfall
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen

Bei Salmonellen ist der Durchfall meist sehr flüssig. Mit Campylobacter ist es oft blutig. Die Symptome treten normalerweise innerhalb von ein bis zwei Tagen nach dem Verzehr von Salmonellen und innerhalb von 2 bis 10 Tagen nach dem Verzehr von Campylobacter auf. Die Symptome verschwinden normalerweise nach etwa vier Tagen. In schweren Fällen einer Campylobacter-Infektion können Antibiotika erforderlich sein.

Schwerwiegende Komplikationen

Bakteriämie

Wenn Bakterien in die Blutbahn gelangen, können sie sich auf andere Körperteile ausbreiten. Dies nennt man Bakteriämie. Es kann in vielen verschiedenen Formen auftreten, je nachdem, welcher Bereich des Körpers infiziert wird.

Menschen mit einem schwachen Immunsystem haben ein höheres Risiko, eine Bakteriämie zu entwickeln. Menschen, die Medikamente einnehmen, um die Magensäure zu senken, sind auch einem höheren Risiko ausgesetzt. Dies liegt daran, dass Magensäure vor Infektionen des Darms schützt.

Typhus-Fieber

Ein Stamm von Salmonella-Bakterien namens Salmonella typhi verursacht Typhus. Salmonella typhi wird nur von Menschen getragen, aber Hühner können von Menschen infiziert werden. Die Symptome von Typhus sind:

  • sehr hohes Fieber von bis zu 40 ° C
  • ein rosafarbener Ausschlag
  • Magenschmerzen
  • die Schwäche
  • Kopfschmerzen

Guillain Barre-Syndrom

Das Guillain-Barré-Syndrom (GBS) ist eine seltene Komplikation einer Campylobacter-Infektion. Es tritt auf, wenn die Antikörper, die wir zur Bekämpfung von Campylobacter aufbauen, unsere Nervenzellen angreifen. Etwa 1 von 1.000 gemeldeten Fällen von Campylobacter-Infektion führt nach Angaben der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten zu GBS.

GBS manifestiert sich als vorübergehende Lähmung, die in den Füßen beginnt und sich nach oben bewegt. In schweren Fällen kann GBS eine fast vollständige Lähmung verursachen. Menschen mit Atembeschwerden benötigen möglicherweise eine Atemmaschine. Eine Lähmung kann sich einige Wochen nach der Durchfallinfektion einstellen. Die meisten Menschen erholen sich von der Störung, auch wenn eine gewisse Schwäche bestehen bleibt. Lesen Sie über die Erfahrungen von Menschen, die GBS hatten.

Reaktive Arthritis

Reaktive Arthritis kann auch durch eine Campylobacter-Infektion verursacht werden. Die Symptome umfassen

Entzündung der:

  • Gelenke
  • Augen
  • Harnsystem
  • Fortpflanzungsorgane

Das Einsetzen der Symptome beginnt normalerweise ungefähr 18 Tage nach der Infektion.

Behandlungsmöglichkeiten

Die Symptome einer durch Lebensmittel verursachten Krankheit klingen normalerweise von selbst ab. Wenn Sie sich nach ein paar Stunden wieder wohl fühlen, müssen Sie sich nicht weiter behandeln lassen. Es wird empfohlen, dass Sie während des gesamten Zeitraums, in dem Sie an Durchfall leiden, ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Dies soll sicherstellen, dass Sie die Flüssigkeiten, die Sie verlieren, ersetzen und nicht dehydrieren.

Wenn die Symptome länger als ein paar Tage anhalten, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Antibiotika können verschrieben werden, um den Krankheitsverlauf zu verkürzen. Antidiarrhöe Medikamente können auch dazu beitragen, die Symptome zu lindern.

Sowohl Typhus als auch Bakteriämie werden mit Antibiotika behandelt. Sie lösen sich normalerweise innerhalb von 7 bis 14 Tagen auf. In schweren Fällen kann ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein.

Es gibt keine Heilung für GBS. Die Behandlung zielt darauf ab, Komplikationen zu reduzieren, die Genesung zu beschleunigen und Komplikationen zu behandeln.

Wie man Hühnchen sicher behandelt

Es gibt viele Schritte, die Sie unternehmen können, um Infektionen durch den Verzehr von rohem Hühnchen vorzubeugen:

  • Verpacktes rohes Huhn vor dem Abkühlen in eine zusätzliche Plastiktüte einwickeln. Dies verhindert, dass die Säfte andere Gegenstände kontaminieren.
  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich, nachdem Sie rohes Huhn zubereitet haben.
  • Verwenden Sie ein bestimmtes Brett zum Schneiden von rohem Huhn.
  • Waschen Sie Utensilien, Geschirr, Schneidebretter und Arbeitsplatten gründlich mit Seife und heißem Wasser, nachdem Sie rohes Hühnchen zubereitet haben.
  • Verwenden Sie ein Fleischthermometer, um sicherzustellen, dass das Huhn eine Innentemperatur von 74 ° C erreicht hat.
  • Befolgen Sie die Anweisungen in der Packung genau, wenn Sie zubereitetes Hähnchen kochen.
  • Wenn Sie beim Essen vermuten, dass das bestellte Huhn nicht richtig gekocht ist, senden Sie es zurück. Experten raten, trendige rohe Hähnchengerichte zu meiden.
  • Das übrig gebliebene Huhn innerhalb einer Stunde in den Kühlschrank oder Gefrierschrank stellen.

Das wegnehmen

Obwohl ein großer Teil des in Geschäften in ganz Amerika gekauften Huhns möglicherweise schädliche Krankheitserreger enthält, können Sie Krankheiten vermeiden, wenn Sie die entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen einhalten.

Wenn Sie sich nach dem Verzehr von Hühnern krank fühlen, ruhen Sie sich aus und trinken Sie viel Flüssigkeit. Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind oder nach einigen Tagen anhalten, wenden Sie sich an Ihren Arzt.