15 Dinge, die Sie wissen sollen, wenn Sie mit einer unsichtbaren Krankheit leben

„Ich denke, so viele Leute denken, dass Crohns nur eine‚ kackende Krankheit 'ist, während es in Wirklichkeit so viel mehr ist. Meine Gelenkschmerzen und Müdigkeit können manchmal regelrecht schwächen, und die Menschen scheinen den Ernst des Problems nicht zu verstehen. “- Jim T., der mit Morbus Crohn lebt

„Die Leute denken, ich bin nicht sozial und meine Familie versteht nicht, dass ich manchmal müde bin. Schilddrüsenprobleme können Sie an einem Tag depressiv, am nächsten glücklich und am nächsten müde machen, und die Gewichtszunahme kann eine ganz eigene mentale / emotionale Schlacht sein. “- Kimberly S., die unter Schilddrüsenunterfunktion leidet

„Wir sind Eroberer, wir sind Überlebende, aber wir leiden auch. Es wird häufig missverstanden, dass eine Person nicht beides sein kann, aber ich wache jeden Tag auf und verstehe die Realität meiner gesundheitlichen Umstände, einschließlich des ehrlichen Umgangs mit mir und meinen Mitmenschen. Persönliche Grenzen zu diskutieren und die Grenzen des Körpers einzuhalten, sollte kein Tabuthema sein. “- Devri Velazquez , der mit Vaskulitis lebt

Teilen Sie auf Pinterest

"Ich bin immer noch ich. Ich mache immer noch gerne Dinge, habe Gesellschaft und werde geschätzt. “- Jeanie H., die mit rheumatoider Arthritis lebt

„Wenn ich eine Weile einsiedle, lass mich nicht fallen. Wenn ich früh gehen möchte, weil mein Magen weh tut: Es tut weh. Es ist nicht nur "Oh, ich fühle mich nicht gut." Es ist: "Ich habe das Gefühl, dass mir das Innere herausgerissen wird und ich muss gehen." Ich sehe hartnäckig aus, aber das liegt daran, dass ich weiß, was meine Angst auslöst, und ich versuche, mich aus Situationen herauszuhalten, die mein Wohlbefinden nicht unterstützen. “- Alyssa T., die mit Depressionen, Angstzuständen und IBS lebt

„Ich wünschte, die Leute würden nicht zu Schlussfolgerungen springen, die auf dem Aussehen beruhen. Auch wenn jemand, der chronisch krank ist, „gesund“ aussieht und „normal“ handelt, sind wir immer noch chronisch krank und bemühen uns täglich, einfache Aufgaben zu erledigen und uns allen anderen anzupassen. Wenn ich mich geschminkt habe und schöne Kleidung trage, macht das nicht automatisch jemanden gesund. “- Kirsten Curtis , die mit Morbus Crohn lebt

„Weil es unsichtbar ist, vergesse ich manchmal, dass ich mit irgendeiner Krankheit lebe, bis, WHAM! Der chronische Schmerz setzt ein und ich werde schnell daran erinnert, dass ich besondere Einschränkungen habe. Es ist wirklich ein Gedankensprung von Tag zu Tag. “- Tom R., der mit Morbus Crohn lebt

Teilen Sie auf Pinterest

„Hör auf, mir zu sagen, ich solle diesen Saft trinken oder das essen, um alles auf magische Weise zu heilen.“ Hör auf, mir zu sagen, ich solle mehr Sport treiben. Und hör auf mir zu sagen, dass meine Schmerzen nicht so schlimm sein dürfen, weil ich noch arbeite. Ich muss essen, ein Dach über dem Kopf haben, Medikamente kaufen und Ärzte bezahlen. “- Kristin M., die an rheumatoider Arthritis leidet

„Es liegt außerhalb meiner Kontrolle, mich nicht für meine Entscheidungen zu verurteilen. Ich kann nicht anders, als mich den ganzen Tag über frustriert und ängstlich zu fühlen. Es ist nicht meine Entscheidung, so unberechenbar zu sein, vertraue mir, und jeder andere, der mit psychischen Problemen lebt, hat diesen Weg auch nicht gewählt. ”- Jane S., die mit Zwangsstörungen, Angstzuständen und Depressionen lebt

„Die Leute gehen immer davon aus, dass ich faul bin, wenn sie keine Ahnung haben, wie viel Mühe es kostet, auf und über zu sein.“ - Tina W., die mit Hypothyreose lebt

„Ich wünschte, die Leute würden verstehen, dass ich nicht nur faul bin, wenn ich nicht arbeite. Ich vermisse meine Unabhängigkeit. Ich vermisse den sozialen Aspekt der Arbeit. “- Alice M., die mit Arthrose lebt

„Die Leute hören nur Arthritis und denken an ihre älteren Verwandten. Es ist nicht nur für ältere Menschen und wirkt sich nicht nur auf Ihre Gelenke aus. “- Susan L., die an rheumatoider Arthritis leidet

„Die Müdigkeit, der Schmerz, die Gewichtszunahme, der Gehirnnebel, die Angst und die Depression gehören alle zu meinem Leben, und niemand kann es sagen. Viele Leute denken, wir sind alle nur faul, fett und nicht motiviert, und es ist so weit von der Wahrheit entfernt! Ich wünschte auch, die Leute würden verstehen, wie sehr diese Krankheit uns emotional und mental beeinflusst. Wir verwandeln uns in jemanden, den wir nicht kennen. Für mich ist es äußerst schwierig zu erkennen, wie sehr sich mein Aussehen verändert hat. Es ist herzzerreißend, um ehrlich zu sein. “- Sherri D., die unter Schilddrüsenunterfunktion leidet

Besuchen Sie unsere #MakeItVisible-Homepage, um herauszufinden, wie Sie unsichtbare Krankheiten in ein Licht rücken können.